Un­güns­ti­ger Be­suchs­ter­min

Ray­mar Mor­gans Agent er­lebt ei­nen schwa­chen Tag sei­nes Schütz­lings und der gan­zen Ul­mer Mann­schaft

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport - VON PIT MEI­ER

Ulm Für sei­nen Ab­ste­cher nach Ulm hat­te sich An­dy Boun­to­gia­nis ei­nen schlech­ten Tag aus­ge­sucht. Der Mann ar­bei­tet als Spie­ler­ver­mitt­ler bei ei­ner Agen­tur in Cleve­land. Zu sei­ner Kli­en­tel ge­hö­ren 14 Bas­ket­ball­pro­fis in der NBA und fast 40 in Eu­ro­pa, dar­un­ter auch Ray­mar Mor­gan von Ra­tio­pharm Ulm. Je­den sei­ner Schütz­lin­ge be­sucht Boun­to­gia­nis pro Sai­son ein­mal, am Sams­tag hat­te er sich in Ulm mit Mor­gan ge­trof­fen. Der wur­de un­längst zum wert­volls­ten Spie­ler der Bun­des­li­ga ge­wählt und sein Agent sieht für ihn glän­zen­de Per­spek­ti­ven. Na­tür­lich ha­be Mor­gan Chan­cen auf ei­nen Job in der NBA, er sei in die­ser Sai­son auch schon mehr­fach von Spä­hern aus der ame­ri­ka­ni­schen Pro­fi­li­ga be­ob­ach­tet wor­den und ha­be durch­aus über­zeugt. Ob es trotz­dem ei­ne Chan­ce gibt, dass Mor­gan in Ulm bleibt? „Mo­men­tan ist al­les mög­lich“, sagt der smar­te An­zug­trä­ger: „Jetzt soll Ray erst ein­mal deut­scher Meis­ter wer­den.“

Das wird al­ler­dings schwer nach der 61:68-Nie­der­la­ge ge­gen die Ol­den­bur­ger, die da­mit in der Halb­fi­nal­se­rie 2:1 füh­ren und be­reits am Di­ens­tag (19 Uhr) in ei­ge­ner Hal­le den Fi­nal­ein­zug per­fekt ma­chen kön­nen. Mor­gan ist es obend­rein zu wün­schen, dass am Sams­tag kein

Ab­ge­sand­ter ei­nes NBA-Ver­eins in der Ra­tio­pharm-Are­na war. Sei­ne sechs Punk­te sind al­les an­de­re als ei­ne Be­wer­bung für ei­ne An­stel­lung in der ame­ri­ka­ni­schen Pro­fi­li­ga. Wo­bei Mor­gan nicht schlech­ter war als der Rest der Ul­mer Mann­schaft. Die re­agier­te mit ei­ner blut­lee­ren Vor­stel­lung auf die Bla­ma­ge in Spiel zwei, in der Ulm ei­nen 27-Punk­teVor­sprung zur Halb­zeit kom­plett ver­spielt und in der Ver­län­ge­rung ver­lo­ren hat­te.

Wie schon in die­ser Par­tie wur­de ih­nen auch am Sams­tag Ri­ckey Paul­ding zum Ver­häng­nis, der mit drei Drei­ern im letz­ten Vier­tel den Ol­den­bur­ger Sieg ein­tü­te­te. Ei­ni­ge Zu­schau­er ver­lie­ßen die Hal­le vor­zei­tig und es gab so­gar ver­ein­zelt Pfiffe von den Fans, die be­fürch­ten müs­sen, dass die Sai­son nach ei­ner über­ra­gen­den Haupt­run­de be­reits im Halb­fi­na­le en­det.

Wäh­rend die Ul­mer noch um das Fi­na­le kämp­fen, ste­hen die Bam­ber­ger als ers­ter End­spiel­teil­neh­mer fest. Sie ge­wan­nen auch das drit­te Spiel ge­gen Bay­ern München (76:67) und war­ten nun auf ih­ren Geg­ner.

Fo­to: dpa:

Bei Ray­mar Mor­gan läuft es der zeit nicht mehr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.