Freund­schaft mit tie­fen Wur­zeln

Seit 40 Jah­ren be­steht ei­ne Ver­bin­dung zwi­schen Be­dernau und Plou­i­g­neau. Nun wur­de da­für ein Platz ge­schaf­fen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Leserbrief | Aus Der Nachbarschaft Anzeigen -

Be­dernau Tief wur­zelt die Freund­schaft zwi­schen Plou­i­g­neau und Be­dernau. Was könn­te es beim all­jähr­li­chen Aus­tausch in Be­dernau Bes­se­res ge­ben, als das auch nach au­ßen zu zei­gen? Der Deutsch-Fran­zö­si­sche Freun­des­kreis über­rasch­te die bre­to­ni­schen Gäs­te und die Ein­hei­mi­schen mit ei­ner Bir­ke, die nun am Fuß­weg zwi­schen Fried­hof und Wei­her ei­nen fes­ten Platz ge­fun­den hat. Der Baum soll eben­falls ein tie­fes Wur­zel­werk be­kom­men, wie die 40-jäh­ri­ge Freund­schaft zum fran­zö­si­schen Ort. Ei­ne pas­sen­de Ru­he­bank wird künf­tig zum Ver­wei­len ein­la­den. Sie wur­de bei ei­nem klei­nen Fest­akt ent­hüllt und sorg­te für Stau­nen. Die Na­tur­stein­bank von Na­tur- und Kunst­stein­werk Schlö­gel aus Pfaf­fen­hau­sen macht den Platz zu et­was ganz Be­son­de­rem. „Hier soll ein Ort ent­ste­hen, um an un­se­re fran­zö­si­schen Freun­de zu den­ken“, freu­te sich Bür­ger­meis­ter Jür­gen Tem­pel, der mit der Bür­ger­meis­te­rin aus Plou­i­g­neau, Rol­lan­de le Hou­er­ou, die Bank ent­hül­len durf­te. Die Lo­ka­le Ak­ti­ons­grup­pe Kn­eip­p­land Un­ter­all­gäu (LAG) spon­ser­te den Groß­teil der Bank und auch die Ge­mein­de un­ter­stütz­te die An­schaf­fung. In die­sem Jahr gab es gleich zwei Grün­de zu fei­ern: 40 Jah­re Freund­schaft und 25 Jah­re Ge­mein­de­part­ner­schaft. Da­zu spiel­te der Mu­sik­ver­ein Be­dernau mit dem Kir­chen­chor beim Festabend mu­si­ka­lisch auf.

Na­tür­lich ka­men die fran­zö­si­schen Gäs­te bei dem Dop­pel­ju­bi­lä­um nicht mit lee­ren Hän­den: Ei­nen zwei­ein­halb Me­ter ho­hen Mast und zwei de­ko­rier­te Se­gel aus Stein brach­ten sie mit. „Ein pas­sen­der Platz muss al­ler­dings erst noch ge­fun­den wer­den, da­mit die­ses ,Schiff’ auch gut zur Gel­tung kommt“, freu­te sich Freun­des­kreis-Vor­sit­zen­de Chris­ti­na Schus­ter.

38 Bre­to­nen in al­len Al­ters­klas­sen er­leb­ten ab­wechs­lungs­rei­che Ta­ge. Al­le ge­nie­ßen und schät­zen das ge­sel­li­ge Mit­ein­an­der, was Prä­si­den­tin Jo­sia­ne Sa­laün und das Ko­mi­tee des Part­ner­schafts­ver­eins be­son­ders be­to­nen. Schon jetzt ist die Freu­de auf das nächs­te Wie­der­se­hen groß. An Pfings­ten soll der nächs­te Aus­tausch statt­fin­den. (mü­sa)

Fo­to: mü­sa

Zum Dop­pel­ju­bi­lä­um hat sich der Freun­des­kreis et­was Be­son­de­res ein­fal­len las­sen: Ei­ne Bir­ke und ei­ne Ru­he­bank sol­len an die Ver­bun­den­heit er­in­nern. Bür­ger­meis­ter Jür­gen Tem­pel (rechts) und Bür­ger­meis­te­rin Rol­lan­de le Hou­er­ou (2. von rechts sit­zend) durf­ten gleich Pro­be­sit­zen. Dar­über freu­ten sich nicht nur die fran­zö­si­schen Gäs­te, son­dern auch die Be­dernau­er mit der Freun de­s­kreis Vor­sit­zen­den Chris­ti­na Schus­ter (2. von links) und Prä­si­den­tin Jo­sia­ne Sa­laün (2. von rechts ste­hend).

Fo­to: ug

Am En­de wur­de das et­wa 180 Ki­lo­gramm schwe­re Ge­schenk der Fran­zo­sen ent­hüllt: zwei St­ein­plat­ten, in der Mit­te ein Men­hir, das Gan­ze ähn­lich ei­nem Schiffs­se­gel. Die Gra­vu­ren auf dem rech­ten Stein sym­bo­li­sie­ren die Zahl 40, die Zug­vö­gel er­in­nern da ran, wie die Freun­de hin und her­rei­sen, um sich zu be­su­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.