Von vie­len gibt es Lob

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat -

Wie geht es wei­ter mit den Kreis­kli­ni ken in Günz­burg und Krumbach? Dies war ein zen­tra­les The­ma beim Be­such von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Her mann Grö­he (CDU) in die­ser Wo­che im Land­kreis. Es gab ei­ne aus­führ­li­che Dis­kus­si­on, in der Kli­nik­vor­stand Dr. Vol­ker Reh­bein auch die Si­tua­ti­on der Krum­ba­cher Kli­nik schil­der­te. Wel­che Be­deu­tung hat die Kli­nik für die Re­gi on? Dies war The­ma un­se­rer Um­fra­ge.

Ich fin­de das Kran­ken­haus in Krumbach sehr wich­tig. Ich war al­ler­dings bis jetzt nur zum Ent­bin­den in der Kli­nik. Da fühl­te ich mich gut auf­ge­ho­ben. Es ist für mich und mein Kind ein­fach ei­ne ge­wis­se Si­cher­heit, ein Kran­ken­haus vor Ort zu ha­ben. Ich ha­be auch nur Gu­tes von der Krum­ba­cher Kli­nik ge­hört. Kornelia Steck (39), mit Sohn Mar­win (3), Stof­fen­ried

Ich hal­te nicht viel vom Krum­ba­cher Kran­ken­haus. Man wird in der Not oft ab­ge­wie­sen – das noch un­freund­lich – und an an­de­re Kli­ni­ken ver­wie­sen. Ich selbst und mei­ne Fa­mi­lie ge­hen lie­ber ins Augs­bur­ger Kli­ni­kum oder nach Mem­min­gen. Dort hat­te ich noch nie Pro­ble­me. Krumbach bräuch­te kein Kran­ken­haus. Ha­rald Schulz (53), Nat­ten­hau­sen

Ich fin­de das Kran­ken­haus ist un­be­dingt wich­tig für Krumbach. Es gibt mir ei­ne ge­wis­se Si­cher­heit. Ich selbst war schon ei­ni­ge Ma­le in Be­hand­lung und war meis­tens zu­frie­den. Bei ei­nem Not­fall ist schnel­le Hil­fe drin­gend nö­tig. Das wä­re nicht ge­währ­leis­tet, wenn man erst zu an­de­ren Or­ten ge­schafft wer­den müss­te. Ju­lia Tho­ma (25), Bil­len­hau­sen

Krumbach braucht un­be­dingt sein ei­ge­nes Kran­ken­haus. Mein Mann hat­te mal ei­nen schwe­ren Sä­geun­fall, er ver­lor meh­re­re Fin­ger. Es ging schnell ins Kran­ken­haus und er wur­de ver­sorgt. Wer weiß wie es oh­ne die schnel­le Hil­fe aus­ge­gan­gen wä­re. Ich war auch schon öf­ter in der Kli­nik und war im­mer zu­frie­den. Son­ja Wolf (54), Lan­gen­has­lach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.