Mo­del zum Ver­kauf im In­ter­net ent­führt

Ei­ne jun­ge Frau wird in Ita­li­en ei­ne Wo­che lang in ei­ner Bett­schub­la­de fest­ge­hal­ten

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Rom Kri­mi­nel­le ha­ben ein bri­ti­sches Mo­del in Ita­li­en ent­führt, um es im In­ter­net zu ver­stei­gern. Die 20-Jäh­ri­ge sei un­ter Dro­gen ge­setzt und auf bru­ta­le Wei­se ei­ne Wo­che lang fest­ge­hal­ten wor­den, um sie dann im so­ge­nann­ten Deep Web an den Höchst­bie­ten­den für Por­nodiens­te zu ver­kau­fen, teil­te die Po­li­zei mit. Ein 30-jäh­ri­ger Po­le, der in Groß­bri­tan­ni­en lebt, sei fest­ge­nom­men wor­den. Ihm wird Kid­nap­ping vor­ge­wor­fen.

Die 20-Jäh­ri­ge sei am 10. Ju­li nach Mai­land ge­kom­men und un­ter dem Vor­wand ei­nes Fo­to­shoo­tings zu ei­nem Haus ge­führt wor­den, so die Po­li­zei. Dort sei sie von zwei Män­nern über­wäl­tigt wor­den. Die Män­ner hät­ten die Frau in ei­nen Kof­fer ge­steckt und im Kof­fer­raum vier St­un­den in die Nä­he von Tu­rin ge­fah­ren. In ei­nem Haus sei sie dann in ei­ner Bett­schub­la­de ge­fan­gen ge­hal­ten wor­den. Erst am 17. Ju­li wur­de die Frau be­freit. Der 30-Jäh- ri­ge hat­te sein Op­fer frei­ge­las­sen und zum bri­ti­schen Kon­su­lat ge­bracht. An­geb­lich soll ein Grund ge­we­sen sein, dass die Frau ein Kind hat­te. Die Frau soll­te mut­maß­lich im nicht öf­fent­lich zu­gäng­li­chen Deep Web ver­stei­gert wer­den, um mit ihr Auf­nah­men für Por­no-Web­sei­ten zu ma­chen. Zu­gleich sei ver­sucht wor­den, vom Agen­ten des Mo­dels 300 000 Dol­lar (et­wa 255 000 Eu­ro) zu er­pres­sen. Der Mann ha­be an­ge­ben, Teil ei­ner Black De­ath Group ge­nann­ten Grup­pe zu sein, die im Netz kri­mi­nel­le Ta­ten be­ge­he. (dpa)

Fo­to: dpa

In die­sem Haus wur­de die jun­ge Frau fest­ge­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.