Leip­hei­mer Tor zum Wol­ken­turm

Wanzls Zu­tritts­sys­tem bei Thys­senk­rupp

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft In Der Region -

Leip­heim/Rott­weil Gi­gan­ti­sche Wol­ken­krat­zer in Me­ga-Ci­ties wer­den Pro­gno­sen zu­fol­ge im­mer mehr Men­schen Wohn­raum, Ar­beits­flä­che, Frei­zeit­area­le bie­ten. Der si­che­re, ef­fi­zi­en­te und kom­for­ta­ble Trans­port von Personen und Gü­tern ist ei­ne in­fra­struk­tu­rel­le Her­aus­for­de­rung. Die Ba­sis für die­se wird schon heu­te im neu­en Test­turm für Auf­zug­s­in­no­va­tio­nen von Thys­senk­rupp im ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Rott­weil ge­legt. Si­cher­heit, Ef­fi­zi­enz und Kom­fort be­gin­nen hier be­reits beim Be­tre­ten des Ge­bäu­des. Denn Be­su­cher und Mit­ar­bei­ter wer­den von der voll­au­to­ma­ti­schen Zu­tritts­schleu­se Ga­la­xy Ga­te von Wanzl be­grüßt.

Im­po­san­te 246 Me­ter ragt der Test­turm in die Hö­he, der ab Ok­to­ber be­sucht wer­den kann. Er „stellt glei­cher­ma­ßen ein Zen­trum für Wis­sen­schaft wie Tou­ris­mus dar“, sagt Bea­te Höhn­le, Ver­ant­wort­li­che bei Thys­senk­rupp für das Ma­nage­ment des Test­turms. Der Turm ist Weg­be­rei­ter und Be­su­cher­ma­gnet, For­schungs­ein­rich­tung und Aus­flugs­ziel. Wer ihn be­tritt, sucht ent­we­der ak­tiv die Auf­zugs­lö­sun­gen der Zukunft oder den ein­zig­ar­ti­gen 360-Grad-Pan­ora­ma­blick. Mit 232 Me­tern be­sitzt un­ser Turm die höchs­te öf­fent­li­che Be­su­cher­platt­form Deutsch­lands“, so Höhn­le.

Wel­ches Ziel der Be­su­cher auch an­strebt, der Ein­tritt per Ga­la­xy Ga­te er­folgt kom­for­ta­bel und ef­fi­zi­ent. Ver­schie­de­ne Kar­ten­sys­te­me kön­nen für die Au­then­ti­fi­zie­rung beim Ein­tritt ver­wen­det wer­den. Erst nach dem au­to­ri­sier­ten Frei­ga­be­im­puls öff­net die Zu­tritts­schleu­se sei­ne soft­ware­über­wach­ten, elek­tro­mo­to­ri­schen Schwenk­ar­me. Zu­sätz­lich scan­nen Decken­sen­so­ren Personen- so­wie Ver­hal­tens­mus­ter und be­auf­sich­ti­gen ei­nen ein­wand­frei­en Ablauf. Der Bau des Test­turms war und ist ein ech­tes Mam­mut­pro­jekt. Bis zu 100 In­ge­nieu­re wa­ren im Ein­satz, 15 000 Ku­bik­me­ter Be­ton und 2640 Ton­nen Stahl wuch­sen in die Hö­he. (zg)

Fo­tos: Wanzl

Die höchs­te Be­su­cher­platt­form Deutsch lands ent­steht in Rott­weil.

Durch ei­ne Wanzl An­la­ge wer­den die Be su­cher in den Test­turm ge­schleust.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.