Zah­len und Fak­ten zur Aus­bil­dung in Bay­ern

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite -

Aus­bil­dungs­plät­ze Ins­ge­samt sind die­ses Jahr 99 618 Lehr­stel­len bei der Agen­tur für Ar­beit in Bay­ern ge mel­det – 1,8 Pro­zent mehr im Ver gleich zum Vor­jahr. Deutsch­land­weit gibt es nur in Nord­rhein West­fa­len mehr.

Freie Plät­ze Von den ge­sam­ten Lehr­stel­len sind noch 34 641 un­be setzt (Stand: En­de Ju­li). Das ist ein Plus von 6,4 Pro­zent zu 2016.

Be­wer­ber Bis­lang gibt es im Frei staat 77 083 jun­ge Leu­te, die ei­nen Aus­bil­dungs­platz ge­fun­den ha­ben. Die­se Zahl geht leicht zu­rück. Im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren es 279 mehr. 19 291 sind in Bay­ern heu­er noch auf der Su­che nach ei­ner Stel­le. Auf 100 Be­wer­ber kom­men so­mit et­wa 180 freie Stel­len. Bay­ern ist das Bun des­land, in dem die­ser Wert am höchs­ten ist. In Berlin ist das Ver­hält­nis bun­des­weit am nied­rigs­ten. Hier feh­len über 3000 Stel­len. (gioe)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.