Grü­ne wol­len Steu­ern auf Re­pa­ra­tu­ren sen­ken

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Grü­nen-Spit­zen­kan­di­da­tin Ka­trin Gö­ring-Eckardt hat sich da­für aus­ge­spro­chen, die Mehr­wert­steu­er auf Re­pa­ra­tur­ar­bei­ten zu sen­ken. „Wir müs­sen da­für sor­gen, dass sich re­pa­rie­ren wie­der lohnt, bei Te­le­fo­nen, aber auch bei Wasch­ma­schi­nen oder Schu­hen“, sag­te sie den Zei­tun­gen der Fun­ke Me­di­en­grup­pe. „Wir sind ei­ne Weg­werf­ge­sell­schaft ge­wor­den.“Als An­reiz sol­le bei Re­pa­ra­tu­ren die Mehr­wert­steu­er auf sie­ben Pro­zent ge­senkt wer­den. Da­mit wer­de sich das Re­pa­rie­ren für vie­le Men­schen wie­der loh­nen, im Hand­werk wür­den neue Jobs ent­ste­hen. In Deutsch­land gibt es zwei Mehr­wert­steu­er­sät­ze von 19 und sie­ben Pro­zent. Der re­du­zier­te Steu­er­satz gilt zum Bei­spiel für Le­bens­mit­tel, Bü­cher und Ho­tel­über­nach­tun­gen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.