Da­ge­gen­hal­ten al­lein bringt kei­ne Punk­te

Zie­mets­hau­sen ver­dient sich er­neut Lob für sei­nen Kampf­geist, ver­liert in Kis­sing aber 0:2

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region - VON RO­LAND GOTT­WALD

Kis­sing Die An­fangs­pha­se die­ser Spiel­zeit ha­ben die Be­zirks­li­ga-Fuß­bal­ler des TSV Zie­mets­hau­sen ver­patzt. Nach dem Aus im To­to-Pokal vor ei­ni­gen Ta­gen kas­sier­te die Elf von Trai­ner Rai­ner Amann ges­tern in der Li­ga ein 0:2 (0:1) beim Kis­sin­ger SC. Mit nur ei­nem Zäh­ler aus drei Par­ti­en ste­hen die Zie­mets­hau­ser in der Momentaufnahme ziem­lich tief in der Ta­bel­le.

Mann­schaf­ten zeig­ten ein gu­tes Spiel mit viel Tem­po und zahl­rei­chen Zwei­kämp­fen. Tor­chan­cen gab es im ers­ten Spiel­ab­schnitt für bei­de Sei­ten, deut­lich mehr für den KSC in der zwei­ten Halb­zeit.

Gut aus Sicht der Gast­ge­ber war si­cher die frü­he Füh­rung. Jonas Gott­wald wur­de un­fair am Tor­schuss ge­hin­dert, der sou­ve­rän pfei­fen­de Schieds­rich­ter Ma­nu­el Lösch pfiff und Ju­li­an Büch­ler ver­wan­del­te Straf­stoß ganz ab­ge­klärt (8.). Zie­mets­hau­sen ant­wor­te­te mit wü­ten­den An­grif­fen und hat­te in der Fol­ge auch mehr Ball­be­sitz, die bes­se­ren Spiel­zü­ge zeig­te aber der KSC. Der muss­te ein­mal mas­siv um die Füh­rung ban­gen, als Andre­as End­res nach ei­nem Kis­sin­ger Fehl­pass im Auf­bau­spiel flank­te und Ju­li­an We­ber völ­lig frei ste­hend den Ball in die Wol­ken jag­te (37.). Das 2:0 ver­pass­te auf der an­de­ren Sei­te Gott­wald, in­dem er nach ei­nem TraumBei­de pass von Bas­ti­an Lang an Tor­hü­ter Alex­an­der Lei­sen­ber­ger schei­ter­te (40.). Auch Büch­ler konn­te sich ge­gen den TSV-Kee­per nicht be­haup­ten (44.).

Kis­sing kam zum zwei­ten Durch­gang gut aus der Ka­bi­ne und es er­ga­ben sich ei­ni­ge tur­bu­len­te Sze­nen im TSV-Straf­raum – mit dem 2:0 klapp­te es vor­erst aber nicht.

Was für die Gäs­te sprach: Zie­mets­hau­sen gab sich wie schon in sei­nen ers­ten Auf­trit­ten der lau­fen­den den Spiel­zeit zu kei­nem Zeit­punkt auf und spiel­te nach vor­ne. Im Un­ter­schied zur ers­ten Halb­zeit blie­ben Tor­chan­cen nun aber aus.

Dann spiel­ten sich die Gast­ge­ber mit fünf, sechs Di­rekt­päs­sen durch und Ju­li­an Büch­ler schnür­te sei­nen Dop­pel­pack mit ei­nem Tun­nel ge­gen den Gäs­te-Tor­ste­her (60.). TSV Zie­mets­hau­sen Lei­sen­ber­ger – A. End­res, F. Klimm, S. End­res, Fendt (73. S. Klimm), Pietsch, Gr­ei­ner (46. Zott), We­ber (46. Haf­ner), Rei­ter, Kö­nig, Mil­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.