Mamma Mia – The Show must go on

Zu Sil­ves­ter ro­cken mit „One Night of AB­BA“und „The QUEEN Night“zwei Kon­zert Shows der Su­per­la­ti­ve den Kon­gress am Park

Neu-Ulmer Zeitung - - Fernsehen Aktuell Am Wochenende - VON SYL­VIA LEGATH

Die Lich­ter im Saal ge­hen aus, die ers­ten Ak­kor­de er­klin­gen und schon be­ginnt der Kopf im Takt zu wip­pen. Die ers­ten Zei­len, die gleich durch den Raum schal­len wer­den, hat man be­reits im Ohr – schließ­lich hat man sie schon un­zäh­li­ge Ma­le laut mit­ge­sun­gen oder lei­se vor sich hin ge­pfif­fen. Selbst jun­ge Men­schen, die den Er­folg der Rock­le­gen­de „QUEEN“nicht li­ve mit­er­lebt ha­ben, ken­nen die Songs und spä­tes­tens bei Hym­nen wie „We are the Cham­pi­ons“hält es nie­mand mehr auf sei­nem Stuhl. Wer die Hits der Kult­band ger­ne noch ein­mal auf der Büh­ne ge­nie­ßen will, soll­te sich schnell ei­ne Kar­te für den Sil­ves­ter­abend si­chern. Dann näm­lich be­geis­tert die Mu­si­kShow „The QUEEN Night“, prä­sen­tiert von der Augs­bur­ger All­ge­mei­nen und ih­ren Hei­mat­zei­tun­gen, die Be­su­cher mit den zeit­lo­sen Klas­si­kern der Aus­nah­me­band.

Ei­ne mu­si­ka­li­sche Zei­t­rei­se

Be­reits zum drit­ten Mal wird der Kon­gress am Park da­bei zum Schau­platz für ei­ne spek­ta­ku­lä­re Show, die die Er­folgs­ge­schich­te der Band von ih­ren An­fän­gen bis zum Tod des cha­ris­ma­ti­schen Front­mans nach­zeich­net. Da­bei hat der her­aus­ra­gen­de Front­man ei­ne auf­fal­len­de Ähn­lich­keit mit Fred­die Mer­cu­ry und be­herrscht des­sen Stimm­spek­trum so per­fekt, dass man fast glau­ben könn­te, der ech­te Fred­die stän­de auf der Büh­ne. Na­tür­lich sind auch die üb­ri­gen Mit­glie­der der Band Pro­fi­mu­si­ker. Da sitzt je­der Ton, je­de Ges­te und je­des Ko­s­tüm. De­tail­ge­treue Re­qui­si­ten und ei­ne be­ein­dru­cken­de Licht­show ma­chen das QueenEr­leb­nis per­fekt und neh­men die Be­su­cher mit auf ei­ne mu­si­ka­li­sche Zei­t­rei­se durch das bom­bas­ti­sche Le­bens­werk der Band. Auch wer sich selbst eher im Pop zu­hau­se fühlt, darf sich an Sil­ves­ter auf ein High­light im Kon­gress am Park freu­en. Denn wäh­rend abends die QUEEN Night die Büh­ne rockt, steht der Nach­mit­tag ganz im Zei­chen der gla­mou­rö­sen 70er. Mit „One Night of AB­BA“ las­sen die Darstel­ler der ABBABand die Ge­schich­te ih­rer rea­len Vor­bil­der Re­vue pas­sie­ren und zau­bern da­bei ein Glanz­stück der Pop­ge­schich­te auf die Büh­ne. Die­ses AB­BA-Kon­zert er­weckt den Flair der da­ma­li­gen Zeit und lädt das Pu­bli­kum herz­lich ein, sich von den un­ver­gess­li­chen Hits des viel­leicht er­folg­reichs­ten Schwe­den-Ex­ports al­ler Zei­ten, neu be­geis­tern zu las­sen.

Thank you for the mu­sic

Mit ih­ren ein­zig­ar­ti­gen Stim­men, auf­wen­di­gen Ko­s­tü­men und spek­ta­ku­lä­ren Licht­ef­fek­ten er­we­cken die Künst­le­rin­nen und Künst­ler der AB­BA Nacht den My­thos rund um die Kult­band zum Le­ben. Die Show macht rich­tig Spaß – das sieht man den Darstel­lern an. Da ist es kein Wun­der, dass der Fun­ke so­fort auf das Pu­bli­kum im Saal über­springt.

31. De­zem­ber, Kon­gress am Park One Night of AB­BA: 14 bis 16.30 Uhr The QUEEN Night: 18 bis 20.30 Uhr

Fo­to:Ni­ko­laiSo­ro­kin,Fo­to­lia.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.