Na­men & Nach­rich­ten

Neuburger Rundschau - - Panorama - (afp)

Ach­te Lei­che nach Ein­sturz in Mar­seil­le ent­deckt

Vier Ta­ge nach dem töd­li­chen Ein­sturz zwei­er Wohn­häu­ser in Mar­seil­le ist in den Trüm­mern ei­ne ach­te Lei­che ge­fun­den wor­den. Es soll sich da­bei um ei­ne Frau han­deln. Die Häu­ser wa­ren am Mon­tag­mor­gen in ei­ner en­gen Stra­ße im Zen­trum der fran­zö­si­schen Ha­fen­stadt ein­ge­stürzt. Ei­nes da­von stand leer, weil es bau­fäl­lig war. Das an­de­re Ge­bäu­de war be­wohnt, aber eben­falls ma­ro­de. Zu­vor wur­den be­reits fünf Män­ner und zwei Frauen tot ge­bor­gen. Nach dem Un­glück hat­ten An­woh­ner und Ver­bän­de die Woh­nungs­po­li­tik der Stadt hef­tig kri­ti­siert. Sie war­fen den Be­hör­den Un­tä­tig­keit vor. Bür­ger­meis­ter Je­an-Clau­de Gau­din ver­tei­dig­te sich: Die Stadt be­kämp­fe seit Jah­ren un­wür­di­ges Woh­nen und sa­nie­re al­te Wohn­häu­ser.

Fall Jo­han­na: An­ge­klag­ter soll le­bens­lang in Haft

Im Pro­zess um den Mord an der acht­jäh­ri­gen Jo­han­na aus Hes­sen hat die Staats­an­walt­schaft le­bens­lan­ge Haft für den An­ge­klag­ten ge­for­dert. Sie be­an­trag­te zu­dem die Fest­stel­lung der be­son­de­ren Schwe­re der Schuld des An­ge­klag­ten, wie das Land­ge­richt Gie­ßen am Frei­tag mit­teil­te. Da­mit wä­re ei­ne vor­zei­ti­ge Haft­ent­las­sung nach 15 Jah­ren aus­ge­schlos­sen. Am 19. No­vem­ber soll das Ur­teil fal­len. Rick J. soll das Mäd­chen im Sep­tem­ber 1999 ent­führt, miss­braucht und ge­tö­tet ha­ben. Er muss sich des­halb we­gen Mor­des und se­xu­el­len Miss­brauchs vor Ge­richt ver­ant­wor­ten. Die Lei­che des Kin­des wur­de im April 2000 in ei­nem Wald ge­fun­den. Der Tat­ver­däch­ti­ge konn­te erst im Ok­to­ber 2017 fest­ge­nom­men wer­den.

Tau­sen­de flie­hen vor Wald­brän­den in Ka­li­for­ni­en

Meh­re­re Wald­brän­de in Ka­li­for­ni­en ha­ben Tau­sen­de Men­schen in die Flucht ge­schla­gen. Min­des­tens fünf Men­schen sind ums Le­ben ge­kom­men. Sie sei­en tot in ih­ren aus­ge­brann­ten Fahr­zeu­gen auf­ge­fun­den wor­den, teil­te die Po­li­zei mit. Im Nor­den des Bun­des­staa­tes brann­te ei­ne Flä­che von rund 28 000 Hekt­ar. Bil­der aus der Kle­in­stadt Pa­ra­di­se zeig­ten di­cke, schwar­ze Rauch­wol­ken und bren­nen­de Ge­bäu­de. Al­le 27 000 Ein­woh­ner wa­ren auf­ge­for­dert, den Ort zu ver­las­sen. Auch im Sü­den wü­te­ten zwei grö­ße­re Feu­er. Dort muss­te die be­kann­te Küs­ten­stadt Ma­li­bu teil­wei­se eva­ku­iert wer­den.

Fo­to: afp

Das Feu­er wü­te­te vor al­lem in der Kle­in­stadt Pa­ra­di­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.