Lasst die Viet­na­me­sen in Ru­he

Zu »Viet­nam hält Hof für die Gro­ßen der Welt­po­li­tik«, 10.11., S. 8; on­line: das­nd.de/1069639

Neues Deutschland - - Meinung -

Ste­fan Küh­ner, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Freund­schafts­ge­sell­schaft Viet­nam, stellt fest, dass Viet­nam ei­ne solch her­ab­las­sen­de Über­schrift wie »Viet­nam hält Hof für die mäch­tigs­ten Staats­chefs der Welt« nicht ver­dient. Dem ist voll und ganz zu­zu­stim­men. Zu­erst ein Land mit all sei­nen Schre­cken aus­zu­plün­dern (durch Frankreich), dann zu ver­su­chen es »in die St­ein­zeit bom­ben« (durch die USA) und dann nur we­ni­ge Jah­re da­nach auch noch die Moral­keu­le zu schwin­gen, ist fürch­ter­lich.

Lasst ein­fach die Viet­na­me­sen in Ru­he. Sie wer­den ih­ren Weg schon al­lein fin­den – auch oh­ne die­sen west­li­chen Über­le­gen­heits­im­pe­tus. Lothar Büh­ler, Kir­kel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.