UN-Ge­ne­ral­se­kre­tär for­dert von Myan­mar Rück­nah­me der Ro­hin­gya

Neues Deutschland - - Politik -

Ma­ni­la. UN-Ge­ne­ral­se­kre­tär An­to­nio Gu­ter­res hat Myan­mars De­fac­to-Re­gie­rungs­che­fin Aung San Suu Kyi auf­ge­for­dert, den nach Ban­gla­desch ge­flo­he­nen An­ge­hö­ri­gen der Ro­hin­gya-Min­der­heit die Rück­kehr zu er­lau­ben. Be­mü­hun­gen für ih­re »si­che­re, wür­de­vol­le, frei­wil­li­ge und un­ter­stütz­te Rück­kehr« sei­en »es­sen­zi­ell«, sag­te Gu­ter­res am Di­ens­tag laut ei­ner UNEr­klä­rung bei dem Tref­fen mit Suu Kyi in der phil­ip­pi­ni­schen Haupt­stadt Ma­ni­la. Gu­ter­res mahn­te ei­ne »wah­re Ver­söh­nung der Volks­grup­pen« an. Rund 600 000 Ro­hin­gya flüch­te­ten ins Nach­bar­land Ban­gla­desch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.