Sha­ki­ra bleibt zu Hau­se

Neues Deutschland - - Feuilleton -

Die

Pop-Mu­si­ke­rin Sha­ki­ra ver­schiebt den Auf­takt ih­rer Welt­tour­nee auf 2018. Auf­grund ei­ner Stimm­band­blu­tung wer­de die ko­lum­bia­ni­sche Sän­ge­rin auf Emp­feh­lung ih­rer Ärz­te al­le für No­vem­ber und De­zem­ber ge­plan­ten eu­ro­päi­schen Kon­zer­te der Tour erst im nächs­ten Jahr ge­ben kön­nen, teil­te der Veranstalter Live Na­ti­on am Di­ens­tag in Spa­ni­en mit.

Ge­naue Ter­mi­ne wur­den vor­erst nicht be­kannt ge­ge­ben. Da aber im Ja­nu­ar und bis Mit­te Fe­bru­ar be­reits Kon­zer­te in den USA und Ka­na­da pro­gram­miert sind, wür­den die eu­ro­päi­schen Auf­trit­te wohl frü­hes­tens zwi­schen Mit­te Fe­bru­ar und dem nächs­ten Früh­jahr nach­ge­holt wer­den kön­nen.

Den für den 8. No­vem­ber in ei­ner Köl­ner Mehr­zweck­hal­le pro­gram­mier­ten Auf­takt ih­rer »El Do­ra­do World Tour« hat­te Sha­ki­ra schon we­ni­ge Ta­ge vor ih­rem Auf­tritt ab­ge­sagt. Da­nach hat­te die 40 Jah­re al­te Le­bens­part­ne­rin des spa­ni­schen Fuß­ball­spie­lers Ger­ard Pi­qué auch Kon­zer­te in Pa­ris, Ant­wer­pen und Ams­ter­dam ge­can­celt. Nun steht fest, dass ne­ben an­de­ren Auf­trit­ten auch die für den 30. No­vem­ber in der Münch­ner Olym­pia­hal­le an­ge­setz­te Prä­sen­ta­ti­on ver­scho­ben wird.

Am Don­ners­tag hat­te die ko­lum­bia­ni­sche Mu­si­ke­rin (»Wa­ka Wa­ka«, »Ra­bio­sa«) nach der Ab­sa­ge der ers­ten Kon­zer­te auf Twit­ter von ei­ner »schwie­ri­gen Zeit« ge­schrie­ben. Sie ha­be ih­re Tour mit viel Freu­de vor­be­rei­tet und hof­fe, dass sie sie »sehr bald« wer­de star­ten kön­nen, so die Mut­ter zwei­er Söh­ne. Ihr elf­tes und bis­her letz­tes Al­bum »El Do­ra­do« – be­nannt nach dem sa­gen­haf­ten Gold­land – hat­te Sha­ki­ra im Mai die­ses Jah­res her­aus­ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.