Schulz hält Ruck-Re­de vor Ge­nos­sen

Der neue SPD-Kanz­ler­kan­di­dat stellt Ge­rech­tig­keit in den Vor­der­grund.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - VORDERSEITE - VON JAN DRE­BES

BERLIN Der de­si­gnier­te SPD-Chef und Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz hat nach sei­ner No­mi­nie­rung durch den Par­tei­vor­stand ei­nen Ausblick auf sei­nen Wahl­kampf ge­ge­ben. Vor mehr als 600 Zu­hö­rern im Wil­lyBrandt-Haus leg­te Schulz in sei­ner ein­stün­di­gen Re­de Schwer­punk­te auf so­zia­le Ge­rech­tig­keit und den Kampf ge­gen Rechts­po­pu­lis­ten.

Die AfD sei „kei­ne Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land, son­dern ei­ne Schan­de für die Bun­des­re­pu­blik“, sag­te der Ex-EU-Par­la­ments­prä­si­dent. „Wer die freie Pres­se at­ta­ckiert und von Lü­gen­pres­se spricht, der will ein an­de­res Land“, warn­te Schulz. Er bot den an­de­ren Par­tei­en ein Fair­ness­Ab­kom­men ge­gen Fal­sch­mel­dun- gen, Ver­leum­dun­gen und Het­ze im In­ter­net an. Bis­her hat­te sich Schulz in Brüs­sel vor al­lem in der Eu­ro­pa­po­li­tik pro­fi­liert. Ges­tern mach­te er die In­nen­po­li­tik zum Haupt­the­ma. So soll der Kampf ge­gen Steu­er­flucht Mar­tin Schulz ein zen­tra­les The­ma im Wahl­kampf sein. Bil­dung müs­se von der Ki­ta bis zur Uni ge­büh­ren­frei sein, es brau­che be­zahl­ba­ren Wohn­raum und kon­se­quen­tes Vor­ge­hen ge­gen All­tags­kri­mi­na­li­tät, sa­ge Schulz und warb für ei­ne „Null-To­le­ranz-Po­li­tik mit Au­gen­maß“– auch im Kampf ge­gen Ter­ro­ris­mus, wo Prä­ven­ti­ons­ar­beit wich­tig sei. In der Flücht­lings­po­li­tik, so Schulz wei­ter, müs­se Eu­ro­pa sei­ne Au­ßen­gren­zen wirk­sam schüt­zen, gleich­zei­tig müs­se Deutsch­land of­fen für Flücht­lin­ge blei­ben. Ei­nen Ge­ne­ral­ver­dacht ge­gen Zu­wan­de­rer hält er für falsch. In der SPD wur­de der Kanz­ler­kan­di­dat eu­pho­risch ge­fei­ert. Schulz sprach von ei­nem Ruck, der durch die Par­tei und das Land ge­he. Seit Di­ens­tag tra­ten mehr als 1300 Bür­ger in die SPD ein.

Kri­tik an Schulz’ Re­de kam von Grü­nen und Lin­ken. Sie ver­miss­ten Aus­sa­gen zum Koh­le­aus­stieg und ei­ne kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit der Agen­da-Po­li­tik. Leitartikel Po­li­tik

„Wir müs­sen Gren­zen schüt­zen und of­fen für Flücht­lin­ge blei­ben“ SPD-Kanz­ler­kan­di­dat

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.