28-Jäh­ri­ger wird von S-Bahn er­fasst

Düs­sel­dor­fer starb noch an der Un­fall­stel­le in der Nä­he der Sta­ti­on in Hamm.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF - VON MARC INGEL

Am Sams­tag­mor­gen ge­gen 6.30 Uhr ist in der Nä­he der S-Bahn-Hal­te­stel­le Hamm ein 28-Jäh­ri­ger von ei­nem Zug er­fasst und töd­lich ver­letzt wor­den. Noch rät­selt die Po­li­zei, wie es zu dem Un­glück kom­men konn- te, sie geht nicht von ei­nem Sui­zid aus. Nach der­zei­ti­gem Er­mitt­lungs­stand ist der 28-Jäh­ri­ge rund 200 Me­ter ent­fernt vom S-Bahn­hof par­al­lel zu den Glei­sen ge­lau­fen. Ei­ne aus­fah­ren­de Bahn hat den Mann dann seit­lich ge­trof­fen. Der Fah­rer brach­te den Zug zum Ste­hen und alar­mier­te die Po­li­zei. Er steht un­ter Schock und ist nicht ver­neh­mungs­fä­hig, teilt die Po­li­zei mit. Der 28-Jäh­ri­ge starb am Un­fall­ort.

Cin­dy Er­bis be­treibt das Ki­osk an der S-Bahn-Hal­te­stel­le in Hamm, ei­ne Kun­din hat ihr be­rich­tet, dass am frü­hen Sams­tagamor­gen rund um den Bahn­hof al­les voll mit Po­li­zei und Kran­ken­wa­gen war. Sie wun­dert es nicht wirk­lich, dass sich jetzt ein der­art tra­gi­scher Un­fall zu­ge­tra­gen hat. „Hier kann doch je­der frei über die Glei­se lau­fen – was vor al­lem auch Kin­der oft ma­chen. Das ist doch ge­mein­ge­fähr­lich.“Auch Graf­fi­ti-Spray­er sieht sie häu­fig in Bahn­hofs­nä­he mit ih­ren Sprüh­do­sen her­um­lau­fen. „Die que­ren im­mer die Glei­se, um auf der an­de­ren Sei­te in den lee­ren Häu­sern zu spray­en“, sagt Er­bis.

Die Po­li­zei geht je­doch nicht da­von aus, dass es sich um ei­nen Spray­er han­delt. War­um der jun­ge Mann sich an den Glei­sen auf­hielt, wer­den hof­fent­lich die wei­te­ren Er­mitt­lun­gen er­ge­ben, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher.

RP-FO­TO: DA­VID YOUNG

200 Me­ter ent­fernt von der S-Bahn-Hal­te­stel­le Hamm wur­de der 28-Jäh­ri­ge töd­lich ver­letzt. Er­mitt­ler un­ter­such­ten die Un­fall­stel­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.