Kind fällt in Gul­ly und wird schwer ver­letzt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

BONN (sdj) Ein drei­jäh­ri­ger Jun­ge ist beim Spie­len in ei­nem Ge­trei­de­feld in Bonn in ei­nen un­ge­si­cher­ten Gul­ly­schacht ge­stürzt und hat sich schwer ver­letzt. Der Va­ter fand den ver­miss­ten Jun­gen am Mitt­woch­abend ge­gen 21 Uhr in dem acht Me­ter tie­fen Schacht. Er klet­ter­te hin­ab und brach­te das Kind ins Freie, wie die Po­li­zei ges­tern mit­teil­te. Der Jun­ge hat­te sich bei dem Sturz schwe­re Kopf­ver­let­zun­gen zu­ge­zo­gen. Er lie­ge im Kran­ken­haus, sein Zu­stand sei aber sta­bil, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher.

Die Fa­mi­lie war zum Spa­zie­ren auf ei­nem Weg im Meß­dor­fer Feld im Stadt­teil En­de­nich un­ter­wegs, als der Jun­ge ge­gen 20.30 Uhr plötz­lich ver­schwand. War­um der zu dem Schacht ge­hö­ren­de mas­si­ve Be­ton­de­ckel nicht auf­ge­legt war, ist noch un­klar. Die Er­mitt­lun­gen zum ge­nau­en Un­fall­her­gang dau­ern der­zeit noch an. Mit­ar­bei­ter der Stadt stell­ten in die­sem Zu­ge fest, dass nicht der Ka­nal­de­ckel, son­dern der ge­sam­te obe­re Teil des Ka­nal- schach­tes ver­scho­ben wor­den war. An­schei­nend wirk­ten auf ihn mas­si­ve Kräf­te ein, so dass das Loch auf dem feld ent­stand.

Der Schacht zum Ent­wäs­se­rungs­ka­nal wird re­gel­mä­ßig von der Stadt kon­trol­liert, letzt­ma­lig En­de 2015. Laut Po­li­zei be­fin­det er sich nur we­ni­ge Me­ter von zwei Sitz­bän­ken ent­fernt. Nun wer­den Zeu­gen ge­sucht, die et­was Ver­däch­ti­ges an dem Schacht be­ob­ach­tet ha­ben.

FOTO: DEN­NIS SENNEKAMP

In die­sen Gul­ly stürz­te der Jun­ge acht Me­ter tief.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.