Wer­hahn-Grup­pe er­neut mit Top-Er­geb­nis

Zweit­bes­tes Er­geb­nis der Un­ter­neh­mens­ge­schich­te. Kon­sum­gü­ter und Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen stark.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - MEDIEN - VON ANDRE­AS BUCHBAUER

NEUSS Die Wer­hahn-Grup­pe mit ih­ren rund 9800 Mit­ar­bei­tern hat im ver­gan­ge­nen Jahr ei­nen kon­so­li­dier­ten Um­satz in Hö­he von rund 3,3 Mil­lio­nen Eu­ro er­wirt­schaf­tet – das sind fünf Pro­zent mehr als 2015. Ge­trie­ben wur­de der Um­satz­an­stieg ins­be­son­de­re durch die bei­den Un­ter­neh­mens­be­rei­che Kon­sum­gü­ter und Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen, wäh­rend der drit­te Un­ter­neh­mens­be­reich (Bau­stof­fe) im Grun­de auf Vor­jah­res­ni­veau blieb. Un­term Strich steht das zweit­bes­te Er­geb­nis der Un­ter­neh­mens­ge­schich­te. Das geht aus dem Ge­schäfts­be­richt 2016 her­vor, den die Wer­hahn-Grup­pe ges­tern vor­ge­stellt hat.

Dem­ent­spre­chend zu­frie­den zieht Vor­stands­spre­cher An­ton Wer­hahn Bi­lanz. „Das ope­ra­ti­ve Er­geb­nis über­traf leicht un­se­re Er­war- tun­gen. Auch wenn wir plan­mä­ßig nicht an das Re­kord­jahr 2015 her­an­reich­ten, ha­ben wir das zweit­bes­te Er­geb­nis un­se­rer mehr als 175-jäh­ri­gen Un­ter­neh­mens­ge­schich­te er­zielt“, er­klärt er. Die Bi­lanz­sum­me stieg um 602 Mil­lio­nen Eu­ro auf 6,7 Mil­li­ar­den Eu­ro. „Die­ser Zu­wachs geht im We­sent­li­chen auf das Wachs­tum der Fi­nanz­dienst­leis­ter zu­rück“, er­klärt Wer­hahn-Fi­nanz­vor­stand Kath­rin Dahn­ke. „Beim Ei­gen­ka­pi­tal ver­zeich­nen wir ei­nen Zu­wachs von 61 Mil­lio­nen Eu­ro auf gu­te 1,8 Mil­li­ar­den Eu­ro. Der Kon­zern­über­schuss ver­rin­ger­te sich um 42 Mil­lio­nen Eu­ro auf jetzt 105 Mil­lio­nen Eu­ro.“

Bei den Kon­sum­gü­tern leg­te der Um­satz ins­ge­samt um elf Pro­zent zu, auch die Fi­nanz­dienst­leis­ter kur­bel­ten das Neu­ge­schäft wei­ter an. abc­fi­nan­ce mit sei­nen Ge­schäfts­fel­dern Lea­sing und Fac­to­ry ver­mel­det ein Um­satz­plus von acht Pro­zent, die auf Kfz-Ein­kaufs- und Ab­satz­fi­nan­zie­rung spe­zia­li­sier­te Bank11 stei­ger­te das Neu­ge­schäft um 24 Pro­zent. Gu­te Zah­len lie­fert auch das Start-up Ya­re­to. Das Au­to­kre­dit-Ver­gleich­spor­tal ging zum 1. Ju­li 2016 an den Start. „Ya­re­to hat un­se­re Er­war­tun­gen mehr als er­füllt“, sagt An­ton Wer­hahn.

Für 2017 er­war­tet die Wer­hahnG­rup­pe ei­ne sta­bi­le Er­geb­nis­ent­wick­lung auf dem Ni­veau des Vor­jah­res.

ARCHIV-FOTO:WER­HAHN KG

Der Vor­stand der Wer­hahn KG ist zu­frie­den mit dem Ge­schäfts­jahr 2016: An­ton Wehr­hahn und Kath­rin Dahn­ke

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.