Rand­zei­ten-Be­treu­ung man­gels Nach­fra­ge ge­stoppt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GREVENBROICH -

GRE­VEN­BROICH (cso-) Die ge­plan­te Rand­zei­ten­be­treu­ung im Kin­der­gar­ten Hart­mann­weg kommt zum nächs­ten Kin­der­gar­ten­jahr ab Au­gust nicht. Der Grund: man­geln­de Nach­fra­ge. „Für das An­ge­bot wur­den kei­ne Kin­der an­ge­mel­det“, er­klär­te Fach­be­reichs­lei­te­rin Bir­git Schi­ko­ra.

Im ver­gan­ge­nen Herbst hat­te der Ju­gend­hil­fe­aus­schuss den Ein­stieg in die Rand­zei­ten­be­treu­ung be­schlos­sen. Vor­ge­se­hen war, zu­sätz­lich zu den Öff­nungs­zei­ten der Ki­ta am Hart­mann­weg mor­gens von 6 bis 8 und nach­mit­tags/abends von 16 bis 19 Uhr ei­ne Be­treu­ung an­zu­bie­ten – in Form ei­ner Ta­ges­pfle­ge. Auf die­se Wei­se soll­te Be­rufs­tä­ti­gen ei­ne fle­xi­ble­re Kin­der­be­treu­ung ge­bo­ten wer­den. Zu­nächst hat­te die Stadt Pro­ble­me, Be­treu­er zu fin­den. Dann stan­den laut Schi­po­ra Ta­ges­pfle­ge­per­so­nen be­reit, „doch wir er- hiel­ten kei­ne An­mel­dun­gen“, be­rich­tet sie. Da­bei hät­ten sich im Vor­feld zehn, elf El­tern für die Plät­ze in­ter­es­siert. Grün­de für das ge­schwun­de­ne In­ter­es­se konn­te Schi­ko­ra nicht nen­nen.

Gibt es kei­ne Nach­fra­ge nach Rand­zei­ten­be­treu­ung? Un­ter an­de­rem SPD und FDP sa­hen reich­lich Be­darf. „Bringt man sein Kind in die Ki­ta, und ge­rät dann auf dem Weg in ei­nen Stau, bricht ei­nem schon der Schweiß aus“, weiß SPD-Rats­frau Ce­ci­lia Schwarz, Ih­re Frak­ti­on hat­te be­an­tragt , über den Ki­ta-Na­vi­ga­tor den Be­darf für ei­ne Spon­tan-Be­treu­ung zu er­mit­teln. Die Ver­wal­tung denkt, wie Bir­git Schi­ko­ra jetzt im Aus­schuss er­läu­ter­te, über ei­ne Te­le­fon-Hot­li­ne nach. Dort könn­ten sich El­tern mel­den, die be­son­de­re Be­treu­ungs­zei­ten be­nö­ti­gen. Dann kön­ne ei­ne in­di­vi­du­el­le Lö­sung ge­sucht wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.