Re­gen stört die French Open

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT -

PA­RIS (sid) Bei den French Open in Pa­ris ha­ben hef­ti­ge Re­gen­fäl­le und star­ker Wind zu Ver­schie­bun­gen ge­führt. So wur­den die bei­den Män­ner-Vier­tel­fi­nals nach ei­ner stun­den­lan­gen Wartezeit auf heu­te ver­legt. Das Event in Ro­land Gar­ros ist das ein­zi­ge der vier Grand-SlamTur­nie­re, dem noch ein Dach fehlt. Bei den Aus­tra­li­an Open gibt es so­gar drei Courts mit mo­bi­ler Ab­de­ckung. Erst 2020 soll in Pa­ris die Über­da­chung über dem Court Phil­ip­pe Cha­trier fer­tig sein.

Die Vier­tel­fi­nal­par­ti­en zwi­schen der Fran­zö­sin Kris­ti­na Mla­de­no­vic und Ti­mea Bacs­in­sz­ky (Schweiz) so­wie Ca­ro­li­ne Woz­ni­a­cki aus Dä­ne­mark und Je­le­na Osta­pen­ko (Lett­land) wa­ren zwar be­gon­nen wor­den, muss­ten am Nach­mit­tag aber we­gen der Wit­te­rung un­ter­bro­chen wer­den. Bei­de wur­den erst am frü­hen Abend wei­ter­ge­spielt.

Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te es beim be­deu­tends­ten Sand­platz­tur­nier an zehn der 15 Tur­nier­ta­ge ge­reg­net. Rech­net man die Qua­li­fi­ka­ti­on da­zu, wur­den al­le Courts auf der An­la­ge nach of­fi­zi­el­len An­ga­ben 1769 Mal ab­ge­deckt. Am zwei­ten Tur­nier­mon­tag gab es so­gar den ers­ten „Wash out“der French Open seit 16 Jah­ren – was be­deu­tet, dass we­gen der Re­gen­fäl­le über­haupt nicht ge­spielt wer­den konn­te.

Der Bau des Sta­di­ons-Dachs am Bois de Bou­lo­gne hat­te sich im­mer wie­der ver­zö­gert, weil An­woh­ner und Um­welt­schüt­zer ei­nen vor­über­ge­hen­den Baustopp er­zwun­gen hat­ten. Die 1928 in Be­trieb ge­nom­me­ne An­la­ge im Ar­ron­dis­se­ment XVI in Pa­ris soll in den nächs­ten Jah­ren für 350 Mil­lio­nen Eu­ro mo­der­ni­siert be­zie­hungs­wei­se von 8,6 auf rund 11,1 Hekt­ar aus­ge­baut wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.