Ju­ni­or Ti­gers blei­ben im Bun­des­li­ga-Ober­haus

Im Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier set­zen sich die Nach­wuchs-Bas­ket­bal­le­rin­nen der TG Neuss in hei­mi­scher Hal­le ge­gen Ham­burg und Ha­gen durch.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS - VON DIRK SITTERLE

NEUSS Nach dem er­lö­sen­den 72:58Er­folg im letz­ten und ent­schei­den­den Spiel des Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­niers zur U18-Bun­des­li­ga (WNBL) ge­gen die Me­tro­po­li­tan Bas­kets Ham­burg bat Ru­fin Ken­fall die von ihm trai­nier­ten TG Neuss Ju­ni­or Ti­gers zum Tanz. Vor hei­mi­schem Pu­bli­kum muss­ten die jun­gen Bas­ket­bal­le­rin­nen ran, zeig­ten ih­re zu­vor mit ei­nem Tanz­leh­rer ein­stu­dier­te Cho­reo­gra­phie. „Das war ganz schön pein­lich, aber da muss­ten die Mä­dels durch“, sag­te Ken­fall la­chend.

Der be­frei­en­de Auf­tritt be­en­de­te für den Nach­wuchs des Da­men­Zweit­li­gis­ten TG Neuss Ti­gers zwei ex­trem for­dern­de Ta­ge, schließ­lich galt es, den Platz in der deut­schen Eli­te­li­ga zu si­chern, der die Turn­ge­mein­de seit ih­rer Grün­dung 2009 an­ge­hört. Viel Selbst­ver­trau­en gab gleich im ers­ten Match der 71:33Sieg über den TSV Ha­gen. Der Deut­sche Meis­ter von 2013 war zwar mit ei­ner blut­jun­gen Mann­schaft an­ge­tre­ten, „in der nur zwei, drei Spie­le­rin­nen aus dem al­ten Ka­der stan­den, trotz­dem hat uns die Par­tie sehr viel Mo­ti­va­ti­on ge­ge­ben“, sag­te Ken­fall, der vor­aus­schau­end auf ei­ne zwölf Ak­teu­rin­nen um­fas­sen­de Ro­ta­ti­on bau­te. Auch ge­gen die Ju­ni­or Hur­ri­ca­nes wa­ren die Ti­gers gut im Spiel. Al­ler­dings hat­te der Neus­ser Coach schon vor dem Du­ell ge­wusst, „dass Ro­ten­burg hier der Fa­vo­rit sein wür­de. Wie die Mann­schaft beim 79:49 über Ham­burg auf­ge­tre­ten ist, hat uns echt ge­schockt.“Vor dem Schluss­vier­tel la­gen die Gast­ge­be­rin­nen in­des nur mit 32:34 zu­rück. Erst als die Mäd­chen aus Nie­der­sach­sen drei Mi­nu­ten vor dem En­de ent­schei­dend da­von­zo­gen, gab Ken­fall das Si­gnal, „das Spiel ab­zu­ge­ben, denn al­les an­de­re hät­te uns vor dem End­spiel ge­gen Ham­burg zu viel Kraft ge­kos­tet.“Mit dem 54:39-Sieg über Neuss war Ro­ten­burg be­reits am Ziel. Die Ti­gers da­ge­gen kämpf­ten mit den punkt­glei­chen Me­tro­po­li­tan Bas­kets Ham­burg um Rang zwei und da­mit um den Ver­bleib im deut­schen Ober­haus. Al­les ei­ne Sa­che der Ner­ven, be­fand der Coach: „Wir führ­ten teil­wei­se schon mit elf Punk­ten, aber ob’s an der Auf­re­gung lag oder wor­an auch im­mer, wir ha­ben dann vor­ne Punk­te lie­gen­ge­las­sen und hin­ten ein­fa­che Punk­te kas­siert.“Zur spie­len­schei­den­den Fi­gur avan­cier­te Ka­trin Krie­ner, die nach ih­rer Schul­ter-OP noch nicht wie­der im Voll­be­sitz ih­rer Kräf­te ist, je­doch ganz ge­schmei­dig 26 Punk­te auf­leg­te. „Cha­peau an Ka­trin“, lobt der Coach sei­ne Top­s­core­rin, „sie war ge­ra­de im Show­down sehr auf­fäl­lig.“Der Er­folg, führt er so­fort an, sei frei­lich ein Ge­mein­schafts­pro­dukt: „Be­dan­ken muss ich mich bei der gan­zen Mann­schaft, den El­tern, dem Ver­ein, der uns in je­der nur er­denk­li­chen Wei­se un­ter­stützt hat, und na­tür­lich den Zu­schau­ern in der Hal­le, die uns so viel Un­ter­stüt­zung ge­ge­ben ha­ben wie noch nie.“

Wäh­rend die un­ter­le­ge­nen Ham­bur­ge­rin­nen nun im Ent­schei­dungs­spiel auf die BSG Bas­ket Lud­wigs­burg (Drit­ter im Sü­den) tref­fen, gab Ken­fall sei­nen Mä­dels erst­mal zehn Ta­ge frei. „Die­se Pau­se ha­ben sie sich nach der lan­gen und for­dern­den Sai­son ver­dient.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.