Reit­sport: Fa­mi­lie Pan­nen­be­cker ist hoch er­folg­reich

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS -

WE­VE­LING­HO­VEN (rosz-) Er hat­te ei­nen Lauf: Spring­rei­ter Mar­kus Eßer (RV Hehn) setz­te sich im schwers­ten Sprin­gen beim Reit­tur­nier in We­ve­ling­ho­ven durch. Der Tier­arzt aus Mön­chen­glad­bach blieb so­wohl im Um­lauf als auch in der Sie­ger­run­de des M-Sprin­gens auf dem 15 Jah­re al­ten Wal­lach El­ton feh­ler­frei. Das Kunst­stück schaff­te er auch mit sei­nem zwei­ten Pferd, dem sie­ben­jäh­ri­gen Ka­li de Pi­card, al­ler­dings deut­lich lang­sa­mer. Des­halb gab es am En­de ne­ben der gol­de­nen Schleife für den Sieg auch noch ei­ne blaue für Platz vier.

Ins­ge­samt sechs Paa­re in­klu­si­ve Mar­kus Eßer hat­ten sich für die Sie­ger­run­de qua­li­fi­ziert. Rou­ti­nier Jo­han­nes Pan­nen­be­cker, Hof­herr der gleich­na­mi­gen Reit­an­la­ge in Bütt­gen, war auf dem sie­ben Jah­re al­ten Wal­lach Mr. X eben­falls sehr gut un­ter­wegs. Am En­de muss­te er sich als Zwei­ter nur um neun Hun­derts­tel­se­kun­den ge­schla­gen ge­ben. Platz drei si­cher­te sich Ste­fan Cla­ßen (RV Bra­che­len) auf der Stu­te Cont­ess. In der schwers­ten Dres­sur­prü­fung des Tur­niers do­mi­nier­ten Rei­ter aus an­de­ren Kreis­ver­bän­den: Der Aus­bil­der Marc Ro­se (RV Oran­je­hof Köln) ge­wann auf sei­nem Fuchs­hengst Faun die M-Dres­sur mit 69,343 Pro­zent. Da­mit hat­te er vier Pro­zent­punk­te Vor­sprung auf die Zwei­te, An­drea Bom­mes (RV Heid­ges­berg) auf Fei­vel. Drit­te wur­de die Düs­sel­dor­fe­rin Yvon­ne Kon­nertz mit Don Jo. Bes­tes Paar aus dem KPSV Neuss war Li­na Cla­ren (RC Gut Neu­haus). Die Be­rei­te­rin trab­te mit Ar­gen­to auf Rang vier.

Der Tur­nier­platz des RV We­ve­ling­ho­ven am Tri­bü­nen­weg war auch Schau­platz für den Nach­wuchs im Sat­tel. Es stan­den die ers­ten Prü­fun­gen für den KATINA Mi­ni-Cup, ei­ne kreis­wei­te Se­rie des Kreis-Pfer­de­sport­ver­ban­des Neuss für bis 16-jäh­ri­ge Rei­ter, an. Sie star­ten in Dres­sur oder Sprin­gen der Klas­se E; es gibt vier Prü­fun­gen in der Dres­sur und fünf im Sprin­gen plus je­weils ein gro­ßes Fi­na­le für die bes­ten acht Rei­ter. In We­ve­ling­ho­ven wur­den al­so die ers­ten Punk­te ver­teilt – und zwar an Eva Pan­nen­be­cker (RFV St. Ge­org Bütt­gen). Die Toch­ter von Jo­han­nes Pan­nen­be­cker ge­wann die E-Dres­sur auf ih­rem Po­ny Pi­co’s Bo­dy­pain­ter. Im ESprin­gen war es ihr Zwil­lings­bru­der Jan, der auf Raqqa, dem eins­ti­gen Er­folgs­pferd sei­nes Va­ters, als Zwei­ter die meis­ten Punk­te für die CupWer­tung hol­te.

Von klein bis groß – auf dem We­ve­ling­ho­ve­ner Tur­nier wa­ren al­le Rei­ter zu­frie­den. Die Ak­ti­ven des RV We­ve­ling­ho­ven hat­te bes­te Be­din­gun­gen ge­schaf­fen, das gu­te Wet­ter sorg­te dann für vie­le Zu­schau­er und bes­te Lau­ne bei al­len. „Ein tol­les Tur­nier pas­send zu un­se­rem 70-jäh­ri­gen Be­ste­hen“, freu­ten sich die Or­ga­ni­sa­to­ren. In­fo Er­geb­nis­se auf http://www.bi­la.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.