Brand am Lin­ken Zen­trum: Zwei Ver­däch­ti­ge ge­sucht

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF -

(hdf) Die Po­li­zei fahn­det nach zwei jun­gen Män­nern. Die­se ste­hen im Ver­dacht, am ver­gan­ge­nen Frei­tag Pla­ka­te im Hof ne­ben dem Wahl­kreis­bü­ro von Sah­ra Wa­genk­necht (Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der Lin­ken im Bun­des­tag) an­ge­zün­det zu ha­ben. Bei dem Brand am „Lin­ken Zen­trum“wa­ren ein Trans­por­ter zer­stört und meh­re­re Fens­ter­schei­ben be­schä­digt wor­den. Per­so­nen ka­men nicht zu Scha­den. Die Brand­ex­per­ten der Kri­mi­nal­po­li­zei wer­ten der­zeit die Spu­ren aus, der Staats­schutz ist we­gen der mög­li­chen po­li­ti­schen Di­men­si­on der Tat in die Er­mitt­lun­gen ein­ge­schal­tet. Die Feu­er­wehr hat­te den Be­trof­fe­nen mit­ge­teilt, dass es nicht rei­che, ein Feu­er­zeug an die Pla­ka­te zu hal­ten, um die­se so zu ent­zün­den.

Ein Nach­bar hat­te den Brand kurz vor 20 Uhr gemeldet, zur sel­ben Zeit ha­ben Zeu­gen be­ob­ach­tet, wie zwei jun­ge Män­ner den Hin­ter­hof ver­lie­ßen. Die bei­den sol­len et­wa 17 bis 20 Jah­re alt und rund 1,65 Me­ter groß sein. Ei­ner der bei­den wird als sport­lich be­schrie­ben und trug kur­ze rot­blon­de Haa­re. Er war mit ei­nem weiß-grau-bei­gen Ka­pu­zens­hirt, ei­ner sand­far­be­nen wei­ten Ho­se im Hip-Hop-Stil so­wie Turn­schu­hen be­klei­det. Der Zwei­te hat ei­ne schlan­ke Sta­tur und dun­kel­blon­de Haa­re. Er trug ei­ne Kap­pe auf dem Kopf. Bei­de sol­len Bier­fla­schen und mög­li­cher­wei­se auch mo­di­sche Ku­rier­ta­schen ge­tra­gen ha­ben.

Für die Lin­ke so­wie die Initia­ti­ven des Zen­trums hat der Brand zwei är­ger­li­che Di­men­sio­nen. Die Pla­ka­te wa­ren aus ei­nem Plas­tik-Ver­bund­ma­te­ri­al. Des­halb kön­nen sie nun nach dem Brand nicht re­gu­lär ent­sorgt, son­dern müs­sen für ei­nen deut­lich hö­he­ren Preis spe­zi­ell ab­ge­ge­ben wer­den. Den Trans­por­ter hat die Lin­ke im Wahl­kampf ein­ge­setzt und an an­de­re Grup­pen ver­lie­hen, ein Er­satz­fahr­zeug muss an­ge­schafft wer­den.

Zur mög­li­chen po­li­ti­schen Di­men­si­on der Tat woll­ten sich die Er­mitt­ler ges­tern nicht wei­ter äu­ßern. Auch die Ver­tre­ter der Lin­ken sind in die­sem Punkt noch zu­rück­hal­tend. Sie ver­wei­sen aber dar­auf, dass die Zahl der Atta­cken ge­gen sie zu­ge­nom­men ha­ben. So wa­ren im Land­tags-Wahl­kampf al­lein in Düs­sel­dorf meh­re­re hun­dert Pla­ka­te zer­stört wor­den. Au­ßer­dem hat­te es An­grif­fe auf an­de­re Par­tei- und Ab­ge­ord­ne­ten-Bü­ros der Lin­ken ge­ge­ben. Hin­wei­se An­ga­ben zu den Un­be­kann­ten und wei­te­re Be­ob­ach­tun­gen rund um den Brand nimmt der Staats­schutz un­ter Te­le­fon 0211 8700 ent­ge­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.