Grund­schü­ler be­geis­tern beim Fa­mi­li­en­kon­zert

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST -

BÜTTGEN (Ni­ma) Die Grund­schu­le „Bu­di­ca“(la­tei­nisch, steht für „Büttgen“) bie­tet ih­ren Schü­lern un­ter dem Mot­to „Sin­gen macht glück­lich und ver­bin­det!“ei­ne mu­si­ka­li­sche Gr­und­aus­bil­dung an, die weit über die Re­gi­on hin­aus bei­spiel­los ist. Da­von konn­ten sich in der Bütt­ge­ner Kir­che St. Al­de­gun­dis die voll be­setz­ten Zu­hö­rer­rei­hen beim in­zwi­schen fünf­ten Fa­mi­li­en­kon­zert über­zeu­gen.

In der Grund­schu­le lei­tet ei­ne Leh­re­rin die Chor-AG, mitt­wochs und don­ners­tags probt der ka­tho­li­sche Kir­chen­mu­si­ker Die­ter Bött­cher mit As­sis­tenz von Bi­an­ca Hä­mel mit dem Chor „Bu­diCanta­mus“(la­tei­nisch canta­mus: wir sin­gen), dem Schü­ler al­ler Klas­sen an­ge­hö­ren. Schon neun Kin­der der ers­ten Klas­sen be­geis­ter­ten mit dem fein und selbst­be­wusst ge­sun­ge­nen süd­afri­ka­ni­schen Ban­tu­lied „Ma­si­thi“. Mit je­dem wei­te­ren Lied ka­men die Klas­sen zwei bis vier hin­zu, so dass beim „Wir wün­schen, dass je­des Kind auf der Welt Freu­de hat“der Chor auf mehr als 50 jun­ge Sän­ger an­ge­wach­sen war.

Ei­ni­ge Mäd­chen glänz­ten gar mit schö­nen So­lo­stim­men. Die ganz gro­ße Leis­tung aber bot die Chor­schar mit fast 15 meist aus­wen­dig ge­sun­ge­nen Lie­dern, die al­le der Ru­brik „Neu­es Geist­li­ches Lied“(NGL) zu­ge­ord­net wer­den kön­nen. Das Lied des Kin­der­cho­res „Bu­diCanta­mus“hat Die­ter Bött­cher ge­schrie­ben, das wie auch sein „Ich bin der gu­te Hirt“min­des­tens so er­fri­schend klingt wie die Stü­cke von re­nom­mier­ten NGL-Kom­po­nis­ten wie Pe­ter Reu­lein, Chris­toph Leh­mann oder Det­lev Jö­cker.

Bei ei­ni­gen Lie­dern wie der „Sehn­sucht nach dem ganz an­de­ren“tra­ten die Mit­glie­der des Kir­chen­cho­res Sankt Al­de­gun­dis in ei­nen wir­kungs­vol­len Dia­log mit dem Kin­der­chor. Tat­säch­lich: Sin­gen ver­bin­det! Die meis­ten Lie­der be­glei­te­te das Orches­ter der Lan­des­re­gie­rung Düs­sel­dorf in gro­ßer sym­pho­ni­scher Be­set­zung und an­spruchs­vol­len Ar­ran­ge­ments. Mit ihm wur­de so­gar John Rut­ters ge­schwät­zi­ges „Schau auf die Welt“zum an­nehm­ba­ren Er­leb­nis. Zwi­schen den Chor­stü­cken spiel­te das Orches­ter al­le vier Sät­ze der Jo­seph Haydn-Sin­fo­nie Nr. 103 Es-Dur „mit dem Pau­ken­wir­bel“. Nach dem be­geis­tern­den Kon­zert wan­der­te der Kin­der­chor ge­schlos­sen in die be­nach­bar­te Eis­die­le, wo der För­der­ver­ein ein di­ckes und wahr­lich ver­dien­tes Eis spen­dier­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.