Ituah Enaho­ro legt star­ken Zehn­kampf hin

Beim Mehr­kampf-Mee­ting in Bern­hau­sen er­füllt der Dor­ma­ge­ner die Qua­li­fi­ka­ti­ons­norm für U23-EM.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS -

DOR­MA­GEN (sit) Mit 7768 Punk­ten und Platz vier beim Mehr­kampfMee­ting in Bern­hau­sen hat Zehn­kämp­fer Ituah Enaho­ro die Qua­li­fi­ka­ti­ons­norm für die U23-Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten (13. bis 16. Ju­li) er­füllt. Doch weil der aus Ni­ge­ria stam­men­de Leicht­ath­let des TSV Bay­er Dor­ma­gen für Deutsch­land in­ter­na­tio­nal noch nicht start­be­rech­tigt ist, muss er sich fürs Ers­te mit den an die­sem Wo­che­n­en­de statt­fin­den­den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der U23 be­gnü­gen.

Die Vor­stel­lung des 19-Jäh­ri­gen in Bern­hau­sen sah Trai­ner und Stütz­punkt­lei­ter Dirk Zorn mit gro­ßer Freu­de: „Er hat ge­kämpft wie ein Lö­we.“Der per­sön­li­chen Best­leis- tung über 100 Me­ter (10,75 Se­kun­den) ließ Enaho­ro or­dent­li­che Er­geb­nis­se im Weit­sprung (7,25 Met­zer) und Ku­gel­sto­ßen (14,25 Me­ter) fol­gen. Auch der Hoch­sprung (1,93 Me­ter) und die 400 Me­ter (48,11 Se­kun­den) brach­ten Best­mar­ken. Da­mit führ­te er das Feld nach dem ers­ten Tag an. 14,57 Se­kun­den über 110Me­ter-Hür­den zeig­ten, dass Enaho­ro ans Li­mit ge­gan­gen war. Aber er fing sich wie­der. 43,56 Me­ter mit dem Dis­kus wa­ren okay, im St­ab­hoch­sprung fiel mit 4,40 Me­ter die nächs­te per­sön­li­che Best­mar­ke. 42,68 Me­ter mit dem Speer wa­ren für sei­nen Coach zwar „we­ni­ger er­freu­lich“, aber um­so über­rasch­ter zeig­te sich Zorn, dass sein Schütz­ling im ab­schlie­ßen­den Lauf über 1500 Me­ter in 4:30,99 Mi­nu­ten die fünf­te per­sön­lich Best­leis­tung des Wett­kampfs auf­stell­te. Sein eben­falls mit gro­ßen Am­bi­tio­nen an­ge­reis­ter Mann­schafts­kol­le­ge Jan Ruhr­mann muss­te den Wett­kamp nach nur drei Dis­zi­pli­nen mit Hüft­be­schwer­den ab­bre­chen. Zorn: „Man konn­te schon bei den 100 Me­tern se­hen, dass er ein­ge­schränkt ist, dar­um ist er vor­sorg­lich aus­ge­stie­gen. Al­les an­de­re hät­te kei­nen Sinn ge­macht.“

In Eli­as St­ei­ner ging in Bern­hau­sen noch ein drit­ter Dor­ma­ge­ner an den Start: Im Kampf um die Fahr­kar­te für die U18-Welt­meis­ter­schaf­ten in Nai­ro­bi (12. bis 16. Ju­li) leg­te er mit 6497 Punk­ten den gu­ten sechs­ten Platz vor. „Er ist am ers­ten Tag un­heim­lich gut rein­ge­kom­men, hat am zwei­ten Tag aber lei­der ein biss­chen nach­ge­las­sen“, bi­lan­zier­te Zorn, der mit St­ei­ners Vor­stel­lung in­des sehr zu­frie­den war.

FO­TO: FUSSWINKEL

Ituah Enaho­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.