Be­weg­lich­keit und Har­mo­nie

Im Sep­tem­ber star­tet in Düsseldorf ei­ne Wei­ter­bil­dung zum Yo­ga­trai­ner. Da­bei geht es um Yo­ga in zeit­ge­mä­ßer, sanf­ter Form und frei vom ideo­lo­gi­schen Über­bau.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - BERUF&KARRIERE - VON ISABELLE DE BORTOLI

Die Ver­bin­dung von Be­we­gung und Ent­span­nung, der ganz­heit­li­che Weg zu Be­weg­lich­keit, Ge­sund­heit und Har­mo­nie ha­ben Yo­ga zu ei­nem der ge­frag­tes­ten Ver­fah­ren der heu­ti­gen Zeit ge­macht. Re­gel­mä­ßi­ges, sanf­tes Trai­ning för­dert Ent­span­nung und Vi­ta­li­tät. „Yo­ga bringt al­len Al­ters­grup­pen vom Kin­der­gar­ten­und Schul­kind über be­las­te­te Be­rufs­tä­ti­ge bis zu den ,neu­en’ Se­nio­ren Be­weg­lich­keit und Ener­gie“, sagt Si­grid Gott­mann, Lei­te­rin des Bil­dungs­werks für ganz­heit­li­che The­ra­pi­en, das ab Sep­tem­ber ei­ne Wo­che­n­end­aus­bil­dung zum Yo­ga­trai­ner in Düsseldorf an­bie­tet.

Kör­per­übun­gen lö­sen Ver­span­nun­gen, för­dern Kör­per­be­wusst­sein, Ge­schmei­dig­keit und wohl­tu­en­de Ent­span­nung. Yo­gaele­men­te schu­len die Wahr­neh­mung und ver­bes­sern die Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit. Atem­übun­gen er­hö­hen das Atem­vo­lu­men und sor­gen da­mit für ei­nen „län­ge­ren Atem“. Un­ter­schied­li­che Me­di­ta­tio­nen las­sen Teil­neh- mer im Yo­ga wie­der zur Ru­he kom­men und schen­ken geis­ti­ges Los­las­sen.

Das In­ter­es­se an Yo­ga und Freu­de an der Ar­beit mit Men­schen sind die bes­ten Vor­aus­set­zun­gen für die Tä­tig­keit als Yo­ga­trai­ner. „Vie­le Men­schen ver­bin­den mit Yo­ga be­stimm­te star­ke ideo­lo­gi­sche Über­zeu­gun­gen und an­stren­gen­de Ab­läu­fe. Dem Bil­dungs­werk für ganz­heit­li­che The­ra­pi­en ist es je­doch ge­lun­gen, ei­ne mo­der­ne, ganz­heit­li­che Aus­bil­dungs­form seit elf Jah­ren an­zu­bie­ten“, sagt Gott­mann. „Hier er­ler­nen die Teil­neh­mer Yo­ga in zeit­ge­mä­ßer, sanf­ter Form und frei von gro­ßem ideo­lo­gi­schem Über­bau. Die Übun­gen ge­hen nie­mals an oder über Schmerz­gren­zen, die in­di­vi­du­el­len Mög­lich­kei­ten des Teil­neh­mers sind im­mer der Maß­stab der Aus­füh­run­gen.“

Die pra­xis­na­he und zeit­lich über­schau­ba­re Ver­mitt­lung als Fern­stu­di­um und Wo­che­n­end­se­mi­nar kommt vie­len Teil­neh­mern ent­ge­gen, die die­se Aus­bil­dung par­al­lel zur Be­rufs­tä­tig­keit ab­sol­vie­ren. „Sie stellt da­mit für vie­le Be­rufs­bil­der ei­ne sinn­vol­le, ak­tu- el­le Wei­ter­qua­li­fi­ka­ti­on dar und die Mög­lich­keit, sich ein wei­te­res Tä­tig­keits­feld oder zwei­tes Stand­bein zu er­öff­nen“, sagt Gott­mann.

Die Yo­ga­trai­ner-Aus­bil­dung bie­tet Teil­neh­mern die in päd­ago­gi­schen oder so­zia­len Be­rufs­fel­dern, in The­ra­pie und Pfle­ge oder be­reits als Übungs­lei­ter im Sport und Well­ness­be­reich ar­bei­ten, die Mög­lich­keit, in­ner­halb ei­nes über­schau­ba­ren Zeit­rah­mens be­rufs­be­glei­tend durch fun­dier­tes Theo­rie- und Pra­xis­wis­sen ih­re Be­rufs­kom­pe­tenz um das Ele­ment Yo­ga zu er­wei­tern.

Die Aus­bil­dung rich­tet sich auch an In­ter­es­sen­ten an­de­rer Be­rufs­fel­der die Yo­ga­er­fah­rung oder In­ter­es­se an Yo­ga ha­ben. Die qua­li­fi­zier­te sechs­mo­na­ti­ge Aus­bil­dung schließt mit theo­re­ti­scher wie prak­ti­scher Prü­fung und Zer­ti­fi­kat ab. Be­ginn: 16. Sep­tem­ber im Ta­gungs­zen­trum Mut­ter­haus in Düsseldorf-Kai­sers­werth Dau­er: sechs Mo­na­te als Wo­che­n­end­aus­bil­dung Mehr un­ter www.bgt-wei­ter­bil­dung.de/yo­ga

FO­TO: BIL­DUNGS­WERK FÜR GANZ­HEIT­LI­CHE THE­RA­PI­EN

Yo­ga ist ein Trai­ning für je­de Al­ters­grup­pe, das neue Vi­ta­li­tät bringt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.