Ra­ser stop­pen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON HORST THOREN

Bis­lang war Köln die Stadt der Ra­ser. Jetzt hat auch Mönchengladbach trau­ri­gen Ruhm er­langt als Aus­tra­gungs­ort il­le­ga­ler Au­to­ren­nen. Der Tod ei­nes un­be­tei­lig­ten Fuß­gän­gers hat die De­bat­te um schär­fe­re Ge­set­ze neu ent­facht. Noch vor der Bun­des­tags­wahl soll jetzt be­schlos­sen wer­den, was im Vor­jahr be­reits als NRW-Initia­ti­ve an­ge­sto­ßen wur­de. Al­lein die Teil­nah­me an il­le­ga­len Au­to­ren­nen, bis­lang als Ord­nungs­wid­rig­keit nur mit ei­nem Buß­geld von 400 Eu­ro be­legt, soll end­lich mit Haft be­straft wer­den: Zwei Jah­re fürs Mit­ma­chen, bis zu zehn Jah­re bei schwer­wie­gen­den Fol­gen wie Tod oder schwe­ren Ver­let­zun­gen.

Das Ge­setz hilft zu­dem, nach­voll­zieh­ba­re Stra­fen zu ver­hän­gen, Schuld und Süh­ne zu ge­wich­ten. Denn die Ge­rich­te ur­tei­len ex­trem un­ter­schied­lich. In Köln wur­den zwei Ra­ser, die den Tod ei­ner jun­gen Rad­fah­re­rin ver­ur­sach­ten, zu Be­wäh­rungs­stra­fen ver­ur­teilt. In Berlin ent­schied sich ein Ge­richt in ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Fall zu le­bens­lan­ger Haft we­gen Mor­des. Das An­ti-Ra­ser-Ge­setz ist über­fäl­lig. Es muss schnell ver­ab­schie­det wer­den, da­mit Po­li­zei und Jus­tiz bes­ser ge­gen il­le­ga­le Au­to­ren­nen vor­ge­hen kön­nen. BE­RICHT IL­LE­GA­LES AU­TO­REN­NEN IN . . ., TITELSEITE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.