Um­ge­kipp­ter Bau­kran legt Bon­ner In­nen­stadt lahm

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

BONN (dpa) Ein Bau­kran ist in Bonn auf den Haupt­bahn­hof ge­stürzt und hat da­mit Tei­le der In­nen­stadt stun­den­lang lahm­ge­legt. Ver­letzt wur­de bei dem Un­fall am Sams­tag zwar nie­mand, und im Zug­ver­kehr kam es zu kei­nen grö­ße­ren Be­ein­träch­ti­gun­gen. Weil der Kran al­ler­dings die Ober­lei­tung der Stra­ßen­bahn her­un­ter­ge­ris­sen hat­te, konn­ten Stra­ßen­bah­nen und Bus­se den Haupt­bahn­hof stun­den­lang nicht an­fah­ren. Der Zen­tra­le Om­ni­bus­bahn­hof blieb so­gar bis ges­tern Mor­gen ge­sperrt.

Der mo­bi­le Kran war auf ei­ner Bau­stel­le di­rekt am Haupt­bahn­hof im Ein­satz. Dort wird der­zeit ein al­tes Ge­bäu­de ab­ge­ris­sen, da­mit Platz für ein neu­es Ein­kaufs­zen­trum ent­ste­hen kann. Wes­halb der Kran dann mit­ten im Ein­kauf­stru­bel am Sams­tag in Rich­tung des Bahn­hofs­ge­bäu­des um­ge­stürzt ist, blieb zu­nächst un­klar. Der Aus­le­ger prall­te auf das Dach des Haupt­bahn­hofs und riss auch die Strom­lei­tun­gen der Stra­ßen­bahn mit. Ver­letz­te ha­be es mit viel Glück nicht ge­ge­ben, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher.

Am Sams­tag­abend hat­ten Spe­zia­lis­ten drei wei­te­re Krä­ne zu der Bau­stel­le ge­holt, um mit ih­rer Hil­fe den um­ge­stürz­ten Kran wie­der auf­zu­rich­ten. Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr hal­fen und ent­fern­ten Tei­le des Bahn­hofs­dachs, um den Kran frei­zu­be­kom­men. Wäh­rend der gut 15-mi­nü­ti­gen Ber­gung wur­den der Haupt­bahn­hof und ei­ni­ge an­gren­zen­de Ge­bäu­de eva­ku­iert.

Noch in der Nacht zu Sonntag hät­ten Tech­ni­ker auf rund 500 Me­tern die Strom­lei­tun­gen für die Stra­ßen­bahn er­neu­ert, teil­te ein Spre­cher der Stadt­wer­ke mit. Auch im Zug­ver­kehr gab es nach An­ga­ben ei­ner Bahn-Spre­che­rin an­schlie­ßend kei­ne Ein­schrän­kun­gen mehr. Schä­den am Bon­ner Bahn­hofs­ge­bäu­de zog der Un­fall mit sich. Wie hoch der Sach­scha­den ist, soll ein Gut­ach­ter in den nächs­ten Ta­gen er­mit­teln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.