Run auf den Ci­ty­lauf ist un­ge­bro­chen

Die Or­ga­ni­sa­to­ren des drit­ten Gre­ven­broi­cher Lauf-Spek­ta­kels rech­nen heu­te mit über 2000 Teil­neh­mern.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS -

Al­les läuft in Grevenbroich und die Stadt klatscht am heu­ti­gen Frei­tag, 23. Ju­ni, wie­der Bei­fall: Wenn pünkt­lich um 17.30 Uhr der ers­te Wett­be­werb des nun­mehr drit­ten Ci­ty­lauf-Spek­ta­kels be­ginnt, ist die zu­vor an­ge­streb­te 2000-Teil­neh­merMar­ke be­reits ge­knackt wor­den. Ins­ge­samt wer­den neun Läu­fe an­ge­bo­ten – vom Fa­mi­li­en- bis zum Staf­fel-Lauf. Die Stre­cken­län­gen rei­chen von 700 Me­tern bis zu zehn Ki­lo­me­tern. Start für al­le Wett­be­wer­be ist auf der Erft-Brü­cke an der Brei­te Stra­ße. Das Ziel ist der Markt­platz.

„2131 Mel­dun­gen – das ist schon ei­ne or­dent­li­che Haus­num­mer, 700 Star­ter mehr als im ver­gan­ge­nen Jahr“, be­rich­tet Wil­ly Hel­fen­stein von der Leicht­ath­le­tik­ab­tei­lung der Sport­ge­mein­schaft (SG) Neu­kir­chen-Hülch­rath. Er rech­net da­mit, dass es heu­te Abend noch et­wa 200 bis 300 Nach­mel­dun­gen ge­ben wird.

Was Wil­ly Hel­fen­stein, Ver­an­stal­tungs­lei­ter Bernd Ju­ckel und die Mi­t­or­ga­ni­sa­to­ren be­son­ders freut, ist die Tat­sa­che, dass der Gre­ven­broi­cher Ci­ty­lauf von al­len Al­ters­klas­sen an­ge­nom­men wird: „Die Schu­len zie­hen in die­sem Jahr sehr gut mit, vie­le Hun­dert Kin­der wer­den am Start sein.“Auf­grund der gro­ßen Be­tei­li­gung muss der Schü­ler-Lauf über 1200 Me­ter auf­ge­teilt wer­den, da­mit kommt es zu leich­ten Än­de­run­gen im Zeit­plan. Die nach­fol­gen­den Läu­fe fin­den et­wa 15 Mi­nu­ten spä­ter statt.

Das stärks­te Teil­neh­mer­feld er­war­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren beim Fünf-Ki­lo­me­ter-Lauf: Mehr als 600 Sport­ler ha­ben sich bis­lang an­ge­mel­det. Die Wett­be­wer­be en­den vor­aus­sicht­lich ge­gen 21.45 Uhr.

Rund um den Ziel­ein­lauf auf dem Markt­platz wird es nicht nur ei­ne Gour­met-Mei­le, son­dern auch ein Un­ter­hal­tungs­pro­gramm für die jun­gen Star­ter ge­ben. Das Rah­men­pro- gramm bie­tet zu­dem je­de Men­ge Un­ter­stüt­zung für die Ak­ti­ven. So wer­den ei­ne Sam­ba-Grup­pe und ja­pa­ni­sche Kampf­tromm­ler den Läu­fern so­wie dem Pu­bli­kum ent­lang der Stre­cke ein­hei­zen. Je nach Wett­be­werb führt die Rou­te durch die Fuß­gän­ger­zo­ne und über die Karl-Ober­bach-Stra­ße so­wie an der Erft ent­lang.

Die Startgebühren lie­gen üb­ri­gens zwi­schen zwei und zwölf Eu­ro. Die Zeit-Er­fas­sung er­folgt über ei­nen Chip (Pfand von zwei Eu­ro). Die je­wei­li­gen Bes­ten ei­nes Laufs (Platz eins bis drei) er­hal­ten Ur­kun­den und Prei­se. Die Erst­plat­zier­ten der Stadt­meis­ter­schaft wer­den eben­falls ge­ehrt. Die Sie­ger­eh­run­gen er­fol­gen cir­ca 45 Mi­nu­ten nach je­dem Lauf auf dem Markt­platz. Die Er­geb­nis­se al­ler Läu­fe wer­den zeit­nah im In­ter­net ver­öf­fent­licht.

„Wer sich heu­te spon­tan ent­schei­det, kann sich bis spä­tes­tens 30 Mi­nu­ten vor den je­wei­li­gen Läu­fen im Al­ten Rat­haus noch an­mel­den“, so Ver­an­stal­tungs­lei­ter Bernd Ju­ckel.

Und das sind die ak­tu­el­len Start­zei­ten: 17.30 Uhr Fa­mi­li­en-Lauf; 17.40 Uhr Bam­bi­ni­Lauf; 17.55 Uhr Schü­ler-Lauf Jahr­gang 2009; 18.05 Uhr Schü­ler-Lauf Jahr­gang 2008; 18.15 Uhr Schü­ler-Lauf Jahr­gang 2007; 18.25 Uhr Schü­lerLauf Jahr­gang 2006; 18.40 Uhr Team­staf­fel; 19.05 Uhr Schü­ler-Lauf Jahr­gän­ge 2002-2005; 19.25 Uhr Flot­ter Fün­fer; 19.55 Uhr Je­der­mann-Fün­fer; 20.45 Uhr Zehn-Ki­lo­me­ter-Lauf. ci­ty­lauf-grevenbroich.de

ARCHIVFOTO: LOTHAR BERNS

Der Gre­ven­broi­cher Ci­ty­lauf ist auch für die Jüngs­ten ein Er­eig­nis. Vie­le Hun­dert Kin­der wer­den heu­te in der Stadt­mit­te am Start sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.