US-Ein­rei­se­ver­bot teils wie­der in Kraft

Prä­si­dent Do­nald Trump er­zielt vor dem Obers­ten Ge­richts­hof ei­nen Er­folg.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - VORDERSEITE - VON FRANK HERR­MANN

WA­SHING­TON Der Obers­te Ge­richts­hof der USA hat ei­ne Ein­rei­se­sper­re für Bür­ger aus sechs mus­li­misch ge­präg­ten Län­dern in ab­ge­schwäch­ter Form für zu­läs­sig er­klärt. Da­mit kas­sier­ten die Rich­ter die Ur­tei­le nied­ri­ge­rer In­stan­zen, die ent­spre­chen­de De­kre­te der Re­gie­rung Do­nald Trumps als ver­fas­sungs­wid­rig ein­ge­stuft hat­ten, weil sie ge­gen den Grund­satz der Re­li­gi­ons­frei­heit ver­sto­ßen. Im Herbst will der Su­pre­me Court in Wa­shing­ton end­gül­tig über den Fall ent­schei­den.

Be­trof­fen sind Staats­an­ge­hö­ri­ge aus Iran, dem Je­men, Li­by­en, So­ma­lia, dem Su­dan und Sy­ri­en. Das Wei­ße Haus woll­te ih­nen für zu­nächst drei Mo­na­te die Ein­rei­se un­ter­sa- gen, in­dem es sich auf die na­tio­na­le Si­cher­heit und die Ab­wehr po­ten­zi­el­ler Ter­ro­ris­ten be­rief. Das Ge­richt gibt der Exe­ku­ti­ve im Prin­zip Recht: Es sei zwin­gend er­for­der­lich, dass die Re­gie­rung die Si­cher­heit der Na­ti­on ge­währ­leis­te, heißt es in der Ur­teils­be­grün­dung. Gleich­wohl be­steht die höchs­te In­stanz auf wich­ti­gen Aus­nah­men.

Vom Ver­bot aus­ge­nom­men blei­ben Per­so­nen, die „ei­nen glaub­wür­di­gen An­spruch auf ei­ne Be­zie­hung in gu­tem Glau­ben mit ei­ner Per­son oder ei­nem Rechts­trä­ger in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten“ha­ben. Dies sei zum Bei­spiel je­mand, der Ver­wand­te be­su­chen oder bei ih­nen le­ben wol­le. Auch Stu­den­ten aus den ge­nann­ten Län­dern, die an­ame­ri­ka­ni­schen Uni­ver­si­tä­ten zu­ge­las­sen sei­en, müs­se die Ein­rei­se ge­stat­tet wer­den. Glei­ches gel­te für Be­schäf­tig­te, de­nen ein US-Un­ter­neh­men ei­nen Job an­ge­bo­ten ha­be, oder für Do­zen­ten, den man ein­ge­la­den ha­be, um vor US-Pu­bli­kum vor­zu­tra­gen.

Trump schlug nach sei­nem Teil­er­folg tri­um­phie­ren­de Tö­ne an. Die Ent­schei­dung be­deu­te ei­nen „kla­ren Sieg für un­se­re na­tio­na­le Si­cher­heit“, ließ er mit­tei­len. Als Prä­si­dent kön­ne er kei­ne Leu­te ins Land las­sen, die „uns Scha­den zu­fü­gen wol­len“.

Wer Ver­bin­dun­gen in die USA nach­wei­sen kann, darf trotz­dem ein­rei­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.