Ka­pel­len: Sankt Mar­tin soll Kul­tur­er­be wer­den

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GREVENBROICH - VON WILJO PIEL

KA­PEL­LEN Rai­mund Röh­richt wirbt für ei­ne Initia­ti­ve, die ih­ren Ur­sprung im Kreis Viersen hat: Re­né Bon­gartz aus Brüg­gen und Jeya Ca­niceus aus Kem­pen wol­len die rheinische Tra­di­ti­on der Mar­tin­s­zü­ge be­wah­ren und sie auf die Lis­te der Unesco brin­gen. „Ei­ne tol­le Idee“, sagt der lang­jäh­ri­ge Vor­sit­zen­de des Mar­tins­ko­mi­tees. Sein Ver­ein – das steht schon fest – wird sich die­ser Initia­ti­ve an­schlie­ßen. Und in ei­nem nächs­ten Schritt will Röh­richt auch die üb­ri­gen Mar­tins­freun­de in der Schloss­stadt für die­se Idee be­geis­tern. Über das Rat­haus möch­te er nun die Adres­sen al­ler Ver­ant­wort­li­chen aus Ko­mi­tees und Ver­ei­nen aus­fin­dig ma­chen.

Das Mar­tins­fest in Ka­pel­len wird groß ge­fei­ert. Die Grund­schu­le und al­le vier Kin­der­gär­ten aus dem Ort ma­chen mit. Weit über 600 Kin­der zie­hen im No­vem­ber mit ih­ren La­ter­nen durch das Dorf, mehr als 1100 sü­ße Tü­ten wer­den ver­teilt. Dass das al­les wie am Schnür­chen läuft und auch die fi­nan­zi­el­le Sei­te stimmt, da­für sor­gen 45 Eh­ren­amt­ler, die lan­ge vor dem Mar­tins­fest von Haus zu Haus zie­hen und Geld für die Ver­an­stal­tung sam­meln.

„Sankt Mar­tin – das ist in Ka­pel­len et­was Be­son­de­res“, sagt Rai­mund Röh­richt. Nicht nur, weil sich mehr als 1000 Men­schen rund um das Mar­tins­feu­er ver­sam­meln und der von Schü­lern vor­ge­tra­ge­nen Mar- tins­le­gen­de lau­schen. „Es ist auch der Zu­sam­men­halt, der in un­se­rem Ort durch das Mar­tins­fest do­ku­men­tiert wird“, be­tont der Ko­mi­tee­vor­sit­zen­de. Ob Feu­er­wehr, Ro­tes Kreuz, Mu­si­ker oder Schüt­zen – al­le Ver­ei­ne zie­hen selbst­los an ei­nem Strang, um im Herbst so­wohl Kin­dern als auch Er­wach­se­nen ei­nen ge­lun­ge­nen Abend zu in­sze­nie­ren. „Sankt Mar­tin ist ein herr­li­ches Brauch­tum, das un­ver­än­dert in die Zu­kunft ge­tra­gen wer­den muss“, sagt Röh­richt, der seit rund 40 Jah­ren im Ka­pel­le­ner Ko­mi­tee ak­tiv ist und die Fä­den in der Hand hält. In­so­fern will er sich ger­ne der Vier­sener Initia­ti­ve an­schlie­ßen. Bon­gartz und Ca­niceus wol­len, dass die Mar­tins­ver­ei­ne und -ko­mi­tees im Rhein­land als im­ma­te­ri­el­les Kul­tur­er­be der Unesco an­er­kannt wer­den.

Der­zeit ver­su­chen sie, Kon­takt mit den Mar­tins­ver­ei­nen der Re­gi­on auf­zu­neh­men, um al­le an ei­nen Tisch zu ho­len. Im Sep­tem­ber soll es ein Tref­fen ge­ben, bei dem die bei­den mit den Ver­ei­nen die Be­wer­bung für die Auf­nah­me in das „In­ven­tar des im­ma­te­ri­el­len Kul­tur­er­bes“auf den Weg brin­gen möch­ten.

Bis da­hin will Rai­mund Röh­richt mög­lichst vie­le Mar­tins­freun­de aus Gre­ven­broich da­für ge­win­nen, sich der Ak­ti­on an­zu­schlie­ßen. „Es wä­re schön, wenn Ver­ei­ne und Ko­mi­tees aus dem Rhein-Kreis teil­neh­men wür­den“, sagt er. Wer in Kon­takt mit dem Brauch­tums­freund tre­ten möch­te: 0157 80464158.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.