Ro­cket In­ter­net ver­kauft an Ali­ba­ba La­za­da-An­tei­le

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - WIRTSCHAFT -

BERLIN (rtr) Ro­cket In­ter­net ver­kauft sei­ne rest­li­chen An­tei­le an der On­line-Platt­form La­za­da an Chi­nas größ­ten In­ter­net­händ­ler Ali­ba­ba. Die 8,8 Pro­zent ge­hen für 276 Mil­lio­nen Dol­lar an den Ama­zon-Ri­va­len, wie Ro­cket mit­teil­te. La­za­da wer­de da­bei mit 3,15 Mil­li­ar­den Dol­lar be­wer­tet. „Ro­cket In­ter­net er­war­tet ins­ge­samt ei­ne Ver­zwan­zig­fa­chung des in­ves­tier­ten Ka­pi­tals von 18 Mil­lio­nen Eu­ro“, be­ton­te die Ber­li­ner Start-up-Hol­ding. „La­za­da war ein gro­ßer Er­folg für uns“, sag­te Ro­cke­tIn­ter­net-Chef Oli­ver Sam­wer. La­za­da ha­be sich seit Grün­dung des Un­ter­neh­mens 2012 in Süd­ost­asi­en zum „füh­ren­den eCom­mer­ce An­bie­ter in der Re­gi­on“ent­wi­ckelt. An der Frank­fur­ter Bör­se lag die Ro­cket-Ak­tie aber rund 2,5 Pro­zent im Mi­nus. Ali­ba­ba hat­te be­reits im April 2016 die Mehr­heit an dem On­line-Händ­ler über­nom­men und da­bei La­za­da-An­tei­le von Ro­cket In­ter­net und an­de­ren In­ves­to­ren wie Kin­ne­vik aus Schwe­den ge­kauft. Die Skan­di­na­vi­er kün­dig­ten nun eben­falls an, ih­ren Rest­an­teil von 3,6 Pro­zent für rund 115 Mil­lio­nen Dol­lar an Ali­ba­ba ab­zu­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.