Pro­jekt „Baum der Zu­kunft“wird im Kreis­mu­se­um ge­zeigt

14 Dor­ma­ge­ner Ju­gend­li­che ha­ben ih­ren Blick auf die Na­tur in Kunst um­ge­setzt. Die Re­sul­ta­te sind am Sonn­tag ab 11 Uhr zu se­hen.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - DORMAGEN - VON CARINA WERNIG

ZONS Ei­nen krea­ti­ven Blick auf die Na­tur und das Le­ben ha­ben 14 Dor­ma­ge­ner Ju­gend­li­che im Al­ter von 14 bis 18 Jah­ren bei zwei Work­shops in Kunst um­ge­setzt, die am Sonn­tag von 11 bis 18 Uhr bei frei­em Ein­tritt im Kreis­mu­se­um Zons ge­zeigt wird. Zu se­hen sind die Bil­der, Fo­tos und Mas­ken zum The­ma „Baum der Zu­kunft“als Stu­dio­aus­stel­lung nur an die­sem Sonn­tag.

Ges­tern zeig­ten zwei der Ju­gend­li­chen, Oli­ver Leis und Lis­sa Beit­ler, ih­re Wer­ke. „Es hat sehr viel Spaß ge­macht, jetzt weiß ich, wie man mit ei­ner Ka­me­ra um­geht“, er­klär­te Oli­ver, auch Lis­sa hat das Zeich­nen und Fo­to­ma­chen Spaß be­rei­tet: „Wir konn­ten ganz vie­le Mo­ti­ve aus­pro­bie­ren, ha­ben Bäu­me fo­to­gra­fiert und ge­malt.“Wie Do­zen­tin Ma­ri­na Ger­ber er­läu­ter­te, konn­ten sich die Ju­gend­li­chen, die aus ver­schie­de­nen Na­tio­nen stam­men, krea­tiv aus­to­ben: „Die Vor­stel­lungs­kraft soll ge­stärkt wer­den, da ist ein Baum als Sym­bo­lik gut ge­eig­net, um mit Far­be et­was zu schaf­fen.“So mal­ten die jun­gen Künst­ler auch schon mal mit­ten in der Na­tur. Die Thea­ter­päd­ago­gin, Kunst­the­ra­peu­tin und Psy­cho­lo­gin leg­te Wert dar­auf, dass die Teil­neh­mer Kunst in ver­schie­de­nen For­men ken­nen­lern­ten und selbst um­set­zen konn­ten: „Das stei­gert auch das Selbst­wert­ge­fühl.“Im an­de­ren Work­shop zeig­te Me­di­en­de­si­gne­rin Ole­sya Efre­mo­va den Ju­gend­li­chen die Ar­beit mit der Ka­me­ra und Pho­to­shop: „Wir ha­ben uns der de­tail­rei­chen Ma­kro­fo­to­gra­fie ge­wid­met.“

Bei dem Pro­jekt ging es dar­um, „den Ju­gend­li­chen ei­ne Per­spek­ti­ve zu er­öff­nen, ei­ne Mög­lich­keit sich selbst und die Welt aus ei­nem be­son­de­ren Blick­win­kel der Krea­ti­vi­tät ken­nen­zu­ler­nen und zu er­fah­ren“, er­klär­te An­na Leis, die Vor­sit­zen­de des Ver­eins In­ter­kul­tu­rel­le Ak­ti­vi­tä­ten und Rich­tun­gen, der die zwei Work­shops zu „Was mich mit Dor­ma­gen ver­bin­det“und „Dor­ma­gens Wun­schwelt der Be­ru­fe“ver­an­stal­te­te. Der Ver­ein bie­tet vor al­lem Frei­zeit­an­ge­bo­te für Kin­der und Ju­gend­li­che aus Zu­wan­de­rer­fa­mi­li­en an. Das Pro­jekt konn­te dank der Un­ter­stüt­zung der Tür­ki­schen Ge­mein­de in Deutsch­land und den Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern In­ter­na­tio­na­ler Bund so­wie Deutsch Ta­mi­li­sches Cen­ter um­ge­setzt wer­den.

NGZ-FO­TO: LOTHAR BERNS

Ein „Baum der Zu­kunft“im Kreis­mu­se­um in Zons.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.