„Till­män­ner“sah­nen auch auf dem Ber­ger­hof ab

Rei­ten: Die Gast­ge­ber vom RV Torf­gra­fen ent­schei­den beim Tur­nier in Gohr das Mann­schafts­sprin­gen für sich.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS -

GOHR (-vk) Zwei Sie­ge für den Va­ter, zwei Sie­ge für den Sohn – das war die Aus­beu­te der er­folg­reichs­ten Spring­rei­ter­fa­mi­lie des Rhein-Krei­ses beim Tur­nier des Rei­ter­ver­eins Torf­gra­fen, das am Wo­che­n­en­de bei bes­tem Tur­nier­wet­ter zum sechs­ten Mal auf dem Ber­ger­hof der Fa­mi­lie Schlei­fer in Dor­ma­gen-Gohr aus­ge­tra­gen wur­de. Und auch der Groß­va­ter trug sich noch in die Sie­ger­lis­te ein.

Zu­nächst stan­den die Jun­ge­pfer­de­prü­fun­gen und an­schlie­ßend das Stil E- Sprin­gen im Rah­men des Ka­ti­na Ju­gend Mi­ni Cups am Sams­tag­mor­gen auf dem Pro­gramm. Hier konn­te Len­nard Till­mann den Sieg für sich ver­bu­chen, nach­dem zu­nächst sein Va­ter, Fre­de­ric Till­mann, die Spring­pfer­de­prü­fun­gen der Klas­se L und M ge­win­nen konn­te. Die Er­folgs­se­rie der Rei­ter­fa­mi­lie vom RC Gut Neu­haus in Gre­ven­broich setz­te sich auch beim Sta­fet­ten­sprin­gen fort, in dem sie­ben Mann­schaf­ten in ei­nem Wett­be- werb der be­son­de­ren Art ge­gen­ein­an­der an­tra­ten. Da­bei be­stand je­de Mann­schaft aus zwei Rei­tern aus zwei Ge­ne­ra­tio­nen. So­gar der Haus­herr Klaus Schlei­fer und sein Sohn Nils nah­men am Sprin­gen teil. Aber auch hier konn­te Len­nard Till­mann den Sieg für sich ver­bu­chen. Das be­son­de­re: Mann­schafts­part­ner war sein Groß­va­ter Fried­helm Till­mann. Doch auch die üb­ri­gen Mann­schaf­ten zeig­ten tol­le Leis­tun­gen in der Kom­bi­na­ti­on der Ge­ne­ra­tio­nen.

Am Sonn­tag­mor­gen ließ sich der RV Torf­gra­fen Ber­ger­hof dann den Sieg in den ers­ten bei­den Sprin­gen nicht aus der Hand neh­men. So­wohl im A-Sprin­gen konn­te Chi­a­ra Ja­nosch vom gast­ge­be­nen­den Ver­ein auf C´est Ed­dy den Sieg für sich ver­bu­chen, und auch im an­schlie­ßen­den Mann­schafts­sprin­gen nutz­ten die Gast­ge­ber den Heim­vor­teil. Hier konn­ten Ni­co Faß­ben­der, La­ris­sa Brand, Ann-So­phie Dahl­mann und Paul Dahl­mann den Sieg für sich ver­bu­chen. An­schlie­ßend kam der Nach­wuchs zum Zu­ge. Im Rei­ter­wett­be­werb konn­te die Ju­gend zei­gen, wie si­cher sie be­reits im Sat­tel sitzt, be­vor dann die Jüngs­ten im Führ­zü­gel­wett­be­werb ih­re ers­ten Tur­nier­er­fah­run­gen sam­meln konn­ten.

Wäh­rend Ju­lia Was­sen das Punk­te sprin­gen der Klas­se L in der ge­schlos­se­nen Prü­fung für sich ent­schei­den konn­te, ging der Sieg dann in der of­fe­nen Klas­se er­neut an den gast­ge­ben­den Ver­ein und Su­san­na Bel­len-Ro­d­ri­gez auf Va­le­rie ga­lop­pier­te als schnells­te Teil­neh­me­rin feh­ler­frei ins Ziel.

Als letz­tes Sprin­gen stand dann das Sprin­gen der Klas­se M mit Sie­ger­run­de auf dem Pro­gramm. Die acht bes­ten Teil­neh­mer des Par­cours durf­ten in der Sie­ger­run­de in ei­nem ver­kürz­ten Par­cours er­neut ihr Kön­nen zei­gen. Sieg­reich war La­ris­sa Brand, die auf C´est ma che­rié die schnells­te feh­ler­freie Run­de dreh­te und da­mit er­neut den Sieg für die Gast­ge­ber holt, wo­bei sie Jo­han­nes Pan­nen­be­cker und Max Hein­rich Schnee auf die Plät­ze ver­wies. Nicht nur we­gen der sport­li­chen Er­fol­ge zo­gen die Torf­gra­fen ein zu­frie­de­nes Fa­zit un­ter die sechs­te Tur­nier­auf­la­ge, auch das Rah­men­pro­gramm mit Tur­nier­par­ty fand bei den Be­su­chern viel An­klang.

FO­TO: RV TORF­GRA­FEN

Der gast­ge­ben­de Rei­ter­ver­ein Torf­gra­fen ent­schied das Mann­schafts­sprin­gen auf dem Ber­ger­hof der Fa­mi­lie Schlei­fer in Gohr für sich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.