Zu viel Fleisch

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LESERBRIEFE -

Zu „Die Ge­fahr aus der Gül­le“(RP vom 14. Ju­ni): Es ist rich­tig, wenn die Be­tei­lig­ten ver­su­chen, sich des Gül­le­pro­blems an­zu­neh­men. Gu­ter Wil­le al­lein hilft aber nicht wei­ter; man muss wis­sen, dass die Fleisch­pro­duk­ti­on in Deutsch­land je­den ver­nünf­ti­gen Rah­men sprengt. Die­ses dicht be­sie­del­te, flä­chen­mä­ßig klei­ne Land kann die über­zo­ge­ne Tier­hal­tung nicht mehr ver­kraf­ten. Wir ver­sin­ken in der Gül­le. Da­bei sind wir al­le der Auf­fas­sung, dass Deutsch­land kein Agrar­land ist, son­dern ein fort­schritt­li­cher, wett­be­werbs­fä­hi­ger In­dus­trie- und Di­enst­leis­tungs­stand­ort. Jetzt muss man le­sen, dass Deutsch­land sein Fleisch in gro­ßem Um­fang im Aus­land ver­kauft. Das be­weist, dass un­se­re Fleisch­pro­duk­ti­on völ­lig über­di­men­sio­niert ist. Die von der Land­wirt­schaft aus­ge­hen­den Um­welt­schä­den sind nicht wei­ter hin­nehm­bar. Den Haus­hal­ten kann nicht zu­ge­mu­tet wer­den, dass das Trink­was­ser we­gen der Grund­was­ser­ver­seu-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.