Drei­fa­ches Kö­nigs­jahr für den Gre­na­dier Bas­ti­an Po­lu­zyn

Der ak­tu­el­le Gre­na­dier­sie­ger von der Furth ist auch in Holz­heim ak­tiv. Als Zug­kö­nig fei­ert er dort an die­sem Wo­che­n­en­de das Schüt­zen­fest mit.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS - VON JU­LIA ROM­MEL­FAN­G­ER

NEUSS „Ein­fach ge­nie­ßen“, lau­tet das Mot­to von Bas­ti­an Po­lu­zyn in die­sen Ta­gen. Kein Wun­der: Der pas­sio­nier­te Schüt­ze fei­ert 2017 ein drei­fa­ches Kö­nigs­jahr. „Als ich an Fron­leich­nam beim Zug­schie­ßen in Holz­heim den drit­ten Vo­gel ge­trof­fen hat­te, war mein Glück per­fekt“, er­zählt der Gre­na­dier, der in die­sem Jahr auf der Furth und in Holz­heim bei drei Kö­nigs­schie­ßen das Glück auf sei­ner Sei­te hat­te. „Das war so nicht ge­plant, aber ich bin nun froh, dass es drei­mal ge­klappt hat.“

Gan­ze 18 Jah­re lang hat­te Po­lu­zyn, der als IT-Fach­in­for­ma­ti­ker beim Pres­se­amt der Stadt Neuss ar­bei­tet, sein Glück beim Kö­nigs­schie­ßen sei­nes Gre­na­dier­zugs „Fro­he Jun­gens“in sei­ner Hei­mat Holz­heim ver­sucht. „Ge­glaubt ha­be ich nicht mehr dar­an – aber dies­mal konn­te ich mich ge­gen sechs Mit­be­wer­ber be­haup­ten.“Sei­nen Tri­umph darf er beim Holz­hei­mer Schüt­zen­fest am Wo­che­n­en­de so rich­tig fei­ern. „Ei­ner von vie­len Hö­he­punk­ten ei­ner tol­len Sai­son“, sagt der Neus­ser.

Mo­na­te vor­her schon hat­te Bas­ti­an Po­lu­zyn, der auch Ober­leut­nant in Holz­heim ist, zwei wei­te­re Kö­nigs­ti­tel er­run­gen. Denn seit sei­nem Um­zug 2011 aus Holz­heim in die Nord­stadt ist der 34-Jäh­ri­ge auch im Fur­ther Gre­na­dier­korps ak­tiv – und am­tiert dort ge­ra­de als Gre­na­dier­sie­ger. Weil al­ler gu­ten Din­ge drei sind, er­rang er beim Aus­flug der „Fur­ther Knäl­ler“ins Sau­er­land auch de­ren Zug­kö­nigs­ti­tel – und das in dem Jahr, in dem der Zug sein zehn­jäh­ri­ges Be­ste­hen fei­ern kann. „Dort hat zwar der Han­dy­Emp­fang nicht funk­tio­niert, da­für aber das Kö­nigs­schie­ßen“, be­merkt er la­chend. Nach dem Hattrick ist für den Drei­fach-Kö­nig im­mer noch nicht Schluss. Auch beim Neus­ser Bür­ger­schüt­zen­fest En­de Au­gust ist er im „Ver­wal­tungs­zug“„Cu­ra No­va­e­sio“ak­tiv – wenn auch dort oh­ne Kö­nigs­ket­te.

Sei­ne Schüt­zen­kar­rie­re be­gann recht früh – schon als klei­ner Jun­ge mar­schier­te er im Edel­kna­ben­korps in Holz­heim mit und wur­de 1992 Edel­kna­ben­kö­nig. Bei den „Fro­he Jun­gens“in Holz­heim, de­nen er seit 1998 an­ge­hört, trägt der Ober­leut­nant au­ßer sei­ner Kö­nigs­ket­te in die­sem Jahr auch den Ti­tel der „Zug-Sau“. „Ich fal­le ger­ne auf und lass es auch mal kra­chen“, be­kennt der le­bens­lus­ti­ge Neus­ser. Das er­klärt auch sei­ne zwei­te Lei­den­schaft: Wenn die Schüt­zen­sai­son zu En­de geht, fei­ert er als Gar­dist bei den Blau­en Kar­ne­val mit. Im Kar­ne­val, ver­rät er, ha­be er auch ein be­son­de­res Ziel: „Ein­mal Prinz Kar­ne­val sein“.

NGZ-FO­TO: WOI

Bas­ti­an Po­lu­zyn fei­ert 2017 ein drei­fa­ches Kö­nigs­jahr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.