Er­werbs­ar­mut hat sich laut Stu­die ver­dop­pelt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (jd/mar) Die Er­werbs­ar­mut in Deutsch­land hat sich ei­ner Stu­die zu­fol­ge in den zehn Jah­ren bis 2014 ver­dop­pelt. Der An­teil der Be­schäf­tig­ten, die trotz re­gel­mä­ßi­ger Ar­beit als arm gel­ten, sei auf 9,6 Pro­zent oder rund 3,7 Mil­lio­nen ge­stie­gen, teil­te das Wirt­schafts- und So­zi­al­wis­sen­schaft­li­che In­sti­tut (WSI) der ge­werk­schafts­na­hen Hans-Böck­ler-Stif­tung mit. „Die Stu­die be­legt, was CDU und CSU im­mer be­strei­ten: So­zi­al ist nicht, was Ar­beit schafft. So­zi­al ist, was Ar­beit schafft, von der man gut le­ben kann“, sag­te SPD-Chef Mar­tin Schulz. „Wir wol­len Recht und Ord­nung auf dem Ar­beits­markt wie­der her­stel­len“, so Schulz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.