Panza­nella-Sa­lat

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT -

Ein Re­zept von De­ni­se Schus­ter

Zu­ta­ten für 4 Per­so­nen 2 klei­ne Cia­bat­ta / Pa­ni­ni / Ba­guettes, 1 Schuss Oli­ven­öl, 400 g bun­te Cher­ry-To­ma­ten, 200 g San-Mar­za­no-To­ma­ten, 200 g gel­be To­ma­ten, 2 Stan­gen-Sel­le­rie, 1 ro­te Zwie­bel, 3 rei­fe Pfir­si­che, 4 El Oli­ven­öl, 2 El Rot­wein­es­sig, 1 Bund Ba­si­li­kum, Min­ze oder Me­lis­se, Salz, Pfef­fer Den Back­ofen auf 200 ˚C vor­hei­zen. Das Brot in mund­ge­rech­te Stü­cke zup­fen und auf ei­nem mit Back­pa­pier be­leg­ten Back­blech ver­tei­len. Mit ei­nem Schuss Oli­ven­öl be­träu­feln und Salz dar­über streu­en. Im Ofen ca. zehn Mi­nu­ten gold­braun und knusp­rig rös­ten. Die To­ma­ten wa­schen und un­ter­schied­lich groß schnei­den. Den Sel­le­rie in fei­ne Schei­ben schnei­den, die ro­ten Zwie­beln in Rin­ge schnei­den, die Pfir­si­che hal­bie­ren, ent­stei­nen und in dün­ne Schei­ben schnei­den. Al­les in ei­ne gro­ße Schüs­sel ge­ben. Das Oli­ven­öl mit dem Rot­wein­es­sig zu ei­ner Vi­n­ai­gret­te mi­schen und über den Sa­lat ge­ben. Gut durch­mi­schen und mit et­was Salz und Pfef­fer ab­schme­cken. Die Ba­si­li­kum­blät­ter ab­zup­fen, in Strei­fen schnei­den und da­zu­ge­ben. Wer mag, gibt ein paar Minz- oder Me­lis­se­blät­ter da­zu. Zum Schluss das Brot un­ter­he­ben.

Mei­ne Som­mer­re­zep­te sind im­mer un­kom­pli­ziert, ganz ein­fach und schnell. Som­mer-Zu­ta­ten brau­chen meist nicht viel Zu­wen­dung, sie schme­cken pur und sim­pel ein­fach am bes­ten. So, dass man sie in­ner­halb von ein paar Mi­nu­ten in der Kü­che zu­sam­men­wer­fen kann. Be­son­ders mag ich es, wenn ich di­rekt ei­ne grö­ße­re Por­ti­on zu­be­rei­ten und am nächs­ten Tag zu Mit­tag es­sen kann. Beim Panza­nellaSa­lat wür­de ich das Brot al­ler­dings se­pa­rat auf­be­wah­ren und erst am nächs­ten Tag un­ter den Sa­lat mi­schen, weil es sonst durch­weicht.“

De­ni­se Schus­ter lebt in Düs­sel­dorf und ar­bei­tet dort als Food­sty­lis­tin und Food­blog­ge­rin. www.foodlo­vin.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.