Schö­ne freie Zeit

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - HOCHSCHULE -

Wer in die­sen Ta­gen Stu­den­ten sucht, muss an den Bag­ger­see ge­hen. Was will man uns auch vor­wer­fen, in den Hör­sä­len ist es so un­mensch­lich heiß und in der Bi­b­lio­thek so über­trie­ben kli­ma­ti­siert, dass man es nir­gend­wo sonst rich­tig aus­hal­ten kann. Al­so ab ans Was­ser. Dort flä­zen sich ge­ra­de al­le Se­mes­ter ne­ben­ein­an­der auf der Wie­se und schau­en da­bei höchs­tens mal mit ei­nem schläf­ri­gen Au­ge ins Lehr­buch. An­sons­ten wer­den Plä­ne für die nächs­ten Se­mes­ter­fe­ri­en ge­schmie­det. Die Hit­ze macht Lust auf rich­ti­gen Ur­laub. Doch in Wahr­heit wer­den die Se­mes­ter­fe­ri­en bei Wei­tem nicht nur zum Fau­len­zen ge­nutzt. Die meis­ten pla­nen die vor­le­sungs­freie Zeit re­gel­recht durch, um den Le­bens­lauf or­dent­lich auf­zu­po­lie­ren. In den ers­ten Mo­nat le­gen sie sich ein Prak­ti­kum. Denn es gibt im­mer noch die ei­ne Spar­te, in die man un­be­dingt noch wäh­rend des Stu­di­ums ei­nen Fuß in die Tür be­kom­men will. „Net­wor­king“und so. Im zwei­ten Mo­nat muss es dann ins Aus­land ge­hen. Das ist wich­tig für die Fremd­spra­chen­kennt­nis­se. Und au­ßer­dem fin­det der zu­künf­ti­ge Ar­beit­ge­ber, von dem noch nie­mand weiß, wer das ei­gent­lich sein soll, das be­stimmt to­tal an­spre­chend. Man will ja nicht nur der Stre­ber sein, son­dern zei­gen, dass man auch ei­ne rich­tig coo­le So­cke ist. Al­so am bes­ten erst vier Wo­chen Kaf­fee ko­chen in der Groß­kanz­lei, dann Back­pa­cken in In­di­en. Wo­bei – der ei­ne Kom­mi­li­to­ne, der in der zwei­ten Hälf­te bei so ei­nem eh­ren­amt­li­chen Pro­jekt in Gam­bia mit­macht, kommt dann viel­leicht bes­ser an. Al­so muss noch was Drit­tes her. Viel­leicht ei­ne Teil­nah­me bei den „Mo­del Uni­ted Na­ti­ons“. Ein biss­chen ge­sell­schafts­po­li­ti­sches En­ga­ge­ment macht sich im­mer gut. Das geht nur ein paar Ta­ge, lässt sich pri­ma zwi­schen Kanz­lei und Back­pa­cken quet­schen. Zum Ent­span­nen ist im Se­mes­ter dann ja wie­der Zeit.

FO­TO: LAMMERTZ

Eva Bö­ning stu­diert in Frei­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.