IN­FO In über 30 Spra­chen über­setzt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - BLICKPUNKT KULTUR -

Das Buch Karl Ove Kn­aus­gard: „Kämp­fen“. Aus dem Nor­we­gi­schen von Paul Berf und Ul­rich Son­nen­berg. Lucht­er­hand, 1278 Sei­ten, 29 Eu­ro Der Au­tor Karl Ove Kn­aus­gard, 1968 in Oslo ge­bo­ren, gilt heu­te als wich­tigs­ter nor­we­gi­scher Au­tor der Ge­gen­wart. Die ers­ten drei Bän­de sei­nes au­to­bio­gra­fi­schen Ro­man-Pro­jekts „Min Kamp 1-6“er­schie­nen 2009, sie mach­ten ihn mit ei­nem Schlag be­kannt und brach­ten ihm den lan­ge er­hof­fen Er­folg. In­zwi­schen sind sei­ne Bü­cher in über 30 Spra­chen über­setzt und viel­fach preis­ge­krönt. Seit er in Nor­we­gen mit Ver­ge­wal­ti­gungs­vor­wür­fen kon­fron­tiert wur­de und sei­ne ers­te Ehe zer­brach, lebt Kn­aus­gard in Schwe­den, zu­erst in Stock­holm, dann in Mal­mö, jetzt auf ei­nem al­ten Bau­ern­hof an der schwe­di­schen Süd­küs­te. Mit sei­ner zwei­ten Ehe­frau, Lin­da, hat er drei Kin­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.