Mit ei­nem bun­ten Rah­men­pro­gramm

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - DIE TIERWELT - VON ANINA WEIL

Das Pfer­de­sport­fest CHIO bie­tet nicht nur Pfer­de­ver­rück­ten ein viel­fäl­ti­ges Rah­men­pro­gramm, son­dern ver­spricht auch Mu­sik­lieb­ha­bern ein ab­wechs­lungs­rei­ches An­ge­bot. Rund 6000 Zu­schau­er kön­nen beim Kon­zert „Pferd und Sin­fo­nie“am Frei­tag und Sams­tag, 14. und 15. Ju­li, im Deut­schen Bank Sta­di­on in Aa­chen den Ab­schieds­auf­tritt des Ge­ne­ral­mu­sik­di­rek­tors Ka­zem Ab­dul­lah live mit­er­le­ben. Dem Wunsch Ab­dul­lahs ent­spre­chend, wer­den die Zu­schau­er an bei­den Ta­gen zu­nächst den „Wal­kü­ren­ritt“von Richard Wa­gner hö­ren kön- nen, ehe es zu ei­nem von den mu­si­ka­li­schen Pfer­de­freun­den selbst zu­sam­men­ge­stell­ten Wunsch­kon­zert kommt. Der 37-jäh­ri­ge Ka­zem Ab­dul­lah ist seit 2012 Ge­ne­ral­mu­sik­di­rek­tor der Stadt Aa­chen und di­ri­gier­te schon vier Mal bei „Pferd und Sin­fo­nie“. Der ge­bür­ti­ge Ame­ri­ka­ner hat auch schon ein­mal auf ei­nem Pferd ge­ses­sen, be­tont aber, dass dies nur ein Ver­such ge­we­sen sei und für das CHIO na­tür­lich lan­ge nicht aus­rei­che. Ne­ben „Pferd und Sin­fo­nie“wird es noch wei­te­re An­ge­bo­te im Rah­men­pro­gramm ge­ben. Am „So­er­ser Sonn­tag“(16. Ju­li) wird es zu­nächst ei­nen öku­me­ni­schen Got­tes­dienst im Deut- sche Bank Sta­di­on ge­ben. An die­sem Tag ist der Ein­tritt kos­ten­los, und es wird zu­dem ein at­trak­ti­ves Fa­mi­li­en­pro­gramm ge­bo­ten, für Kin­der et­wa Po­ny­rei­ten und Kin­der­schmin­ken. Auch der Fahr­platz auf dem CHIO-Ge­län­de bie­tet ei­ni­ges. Zu­dem ver­an­stal­tet der Aa­chen-Lau­rens­ber­ger Renn­ver­ein zu­sam­men mit dem Deut­schen Tra­di­ti­ons­fah­rer-Ver­band ein „In­ter­na­tio­na­les Tur­nier für tra­di­tio­nel­le An­span­nun­gen“.An die­sem Tag wird wie auch bei der of­fi­zi­el­len Er­öff­nungs­fei­er am Di­ens­tag, 18. Ju­li, ein ab­wechs­lungs­rei­ches Show­pro­gramm ge­bo­ten. Nicht feh­len darf bei der CHIO -Er­öff­nungs­fei­er in Aa­chen die Her­mes Hou­se Band. Als letz­ter Hö­he­punkt gilt der Ab­schied der Na­tio­nen am Sonn­tag, 23. Ju­li. Die­se Tra­di­ti­on be­steht seit 1953. Das Pu­bli­kum winkt mit wei­ßen Ta­schen­tü­chern, wäh­rend der Ti­tel „Muss I denn“durch das Deut­sche Bank Sta­di­on hallt.

Ne­ben die­sen At­trak­tio­nen im Rah­men­pro­gramm sor­gen Disc­jo­ckeys an al­len Tur­nier­ta­gen für gu­te Lau­ne und Er­ho­lung vom Sport. Die CHIOPar­ty bie­tet am Frei­tag, 21. Ju­li, die längs­te Nacht der Tur­nier­ta­ge mit Lounge- und Hou­se­beats, die mit ak­tu­el­len Char­tHits ge­mixt wer­den. Au­ßer­dem tritt die Co­ver- Band „Wheels“live auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.