Das Hei­mat­mi­nis­te­ri­um hat Po­ten­zi­al

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON THO­MAS REISENER

Zu den an­spruchs­volls­ten Zie­len des neu­en Ko­ali­ti­ons­ver­tra­ges ge­hört die­ses: „Länd­li­che Re­gio­nen und Bal­lungs­räu­me brau­chen wie­der gleich­wer­ti­ge Ent­wick­lungs­chan­cen.“Über Jahr­zehn­te hat sich das Ge­gen­teil in NRW ver­ste­tigt. Frü­her er­mög­lich­te die Mon­tan-In­dus­trie im Ruhr­ge­biet mehr Wohl­stand als auf dem Land. Heu­te sind es die Boom-Städ­te ent­lang der Rhein­schie­ne, die mit ih­rem Mix aus gu­ter In­fra­struk­tur, at­trak­ti­ven Jobs und nied­ri­gem Al­ters­durch­schnitt dem Land den Rang ab­lau­fen. Und in Re­gio­nen, de­nen die Be­völ­ke­rung da­von­läuft, wird kaum in­ves­tiert. Die­sen Teu­fels­kreis zu durch­bre­chen, ist die ei­gent­li­che Auf­ga­be der Hei­mat­mi­nis­te­rin.

Auf das Ze­chenster­ben re­agier­te das Land mit neu­en Uni­ver­si­tä­ten im Ruhr­ge­biet. Das war weit­sich­tig. Ei­ne ver­gleich­ba­re Leucht­turm-Idee fehlt im neu­en Ko­ali­ti­ons­ver­trag. Aber es gibt gu­te An­sät­ze. Die Lan­d­arzt-Quo­te oder der Plan, Kom­mu­nen auf dem Land wie­der mehr Gestal­tungs­spiel­raum bei der Aus­wei­sung von Ge­wer­be- und Wohn­flä­chen zu ge­wäh­ren. Auch die Ent­schei­dung, dem The­ma ein Mi­nis­te­ri­um zu wid­men, ist gut: Das Hei­mat­mi­nis­te­ri­um könn­te ein neu­es Schlüs­sel-Res­sort wer­den. Aber auch ei­ne gro­ße Bla­ma­ge. BE­RICHT NRW: MEHR WOH­NUN­GEN AN..., TI­TEL­SEI­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.