Wo je­der Teil­neh­mer ein Cham­pi­on ist

Der gest­ri­ge ers­te Wett­kampf­tag der Spe­cial Olym­pics Lan­des­spie­le ver­lief nicht nur für Ge­burts­tags­kind Dirk Fink völ­lig ent­spannt.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS - VON VOLKER KOCH

NEUSS Wie oft ges­tern Nach­mit­tag „We are the cham­pi­ons“aus der Laut­spre­cher­an­la­ge der Lud­wi­gWol­ker-Sport­an­la­ge tön­te, hat kei­ner ge­zählt. Er wä­re auch mäch­tig ins Schwit­zen ge­kom­men, denn bei den Spe­cial Olym­pics Lan­des­spie­len, die ges­tern ih­ren ers­ten Wett­kampf­tag in Neuss er­leb­ten, ist ei­gent­lich je­der Teil­neh­mer ein Cham­pi­on.

Ent­spre­chend ent­spannt und ge­löst war die Stim­mung. Auf der Kunst­stoff­bahn, wo un­ter den Au­gen von Frank Bu­se­mann die schnells­ten Sprin­ter er­mit­telt wur­den. Der Zehn­kampf-Olym­pia­zwei­te von 1996 ist „seit ei­ner ge­fühl­ten Ewig­keit“Bot­schaf­ter der Spe­cial Olym­pics Deutsch­land und des­halb oft und gern ge­se­he­ner Gast bei Bun­des- oder Lan­des­spie­len. „Die At­mo­sphä­re ist je­des Mal be­ein­dru­ckend“, sagt der 42-Jäh­ri­ge, „die Spie­le ha­ben im­mer ein be­son­de­res Flair.“

Dem kann Ger­hard Sti­ens nur bei­pflich­ten. Der Vor­sit­zen­de der Spe­cial Olym­pics NRW mach­te ei­nen rund­um zu­frie­de­nen Ein­druck ges­tern Nach­mit­tag. „Bis­her läuft al­les bes­tens, kei­ne Un­fäl­le, kei­ne Zwi­schen­fäl­le, nur beim Fuß­ball gab es die üb­li­chen leich­ten Ver­let­zun­gen,“lau­te­te sein Zwi­schen­fa­zit. Und mit Blick auf die Stim­mung un­ter Ath­le­ten, Hel­fern und (we­ni­gen) Zu­schau­ern be­fand er: „Ei­gent­lich scha­de, dass in 24 St­un­den schon al­les vor­bei ist.“

Ob das sein seit Mo­na­ten mit der Vor­be­rei­tung be­schäf­ti­ge Or­ga­ni­sa­ti­ons­team auch so sieht, ist nicht über­lie­fert. Im­mer­hin fan­den An­naLe­na Schiel, die Lei­te­rin der Ge­schäfts­stel­le, Pro­jekt­lei­ter Marc Be­cker und der für Mar­ke­ting und Kom­mu­ni­ka­ti­on zu­stän­di­ge Se­bas­ti­an Berg­mann Zeit, sich den spek­ta­ku­lä­ren Auf­tritt der „Fall­schirm­sprin­ger Sport­land NRW“an­zu­se­hen, die um 15.30 Uhr pünkt­lich und punkt­ge­nau im An­stoß­kreis der Wol­ker-Sport­an­la­ge lan­de­ten.

Ei­ne hal­be St­un­de frü­her als im Zeit­plan vor­ge­se­hen, weil der Wet­ter­be­richt für spä­ter Re­gen an­kün­dig­te. Der blieb aus, wie über­haupt Ger­hard Sti­ens be­fand: „Die Wet­terApps kannst du al­le ver­ges­sen. Die ha­ben uns mit ih­ren Vor­her­sa­gen nur ner­vös ge­macht.“

Bei den Tisch­ten­nis­spie­lern war da­von nichts zu spü­ren. Kein Wun­der, hat­ten sie in der Eis­sport­hal­le im Süd­park doch ein Dach über dem Kopf. Nur vier Plat­ten sind dort in ei­nem Drit­tel der – ab­ge­tau­ten – Eis­flä­che auf­ge­baut, den Rest ha­ben die In­li­ne-Ska­ter auf ih­rem Rund­kurs für sich. Pro­ble­me mit der Kon­zen­tra­ti­on hät­ten sei­ne Schütz­lin­ge da­durch nicht, sagt Tho­mas Gin­dra: „Wir tei­len uns öf­ter die Hal­le mit an­de­ren Sport­ar­ten“, sagt der Sport­leh­rer der Ge­mein­nüt­zi­gen Werk­stät­ten Neuss (GWN), „das ist ja der Sinn der Lan­des­spie­le, dass die Ath­le­ten ver­schie­de­ner Dis­zi­pli­nen Kon­takt mit­ein­an­der ha­ben.“

Sport­lich ist das Tisch­ten­nis-Tur­nier eher zweit­ran­gig. „Wir hat­ten un­ser Lan­des­tur­nier ja schon im März in der Sta­di­onhal­le“, sagt Gin­dra. Weil Tisch­ten­nis un­ter den Ath­le­ten sehr be­liebt ist, wird ih­re Meis­ter­schaft aus­ge­glie­dert – dann kön­nen sie bei den Lan­des­spie­len in an­de­ren Sport­ar­ten star­ten. Zum Bei­spiel im Ten­nis, wo auf der An­la­ge des TC Grün-Weiss ein Wim­ble­don im Klein­for­mat ab­lief, Eis­ver­käu­fe­rin in­klu­si­ve – mit so viel Zu­spruch wä­re der TC Blau-Weiss am Sonn­tag zum Zweit­li­ga-Auf­takt ge­gen RW Ber­lin si­cher nicht un­zu­frie­den.

Dem sport­li­chen Ehr­geiz von Oliver Bur­bach und Dirk Fink tat das al­les kei­nen Ab­bruch. Die bei­den Tisch­ten­nis-Cracks aus dem GWNS­port­team ver­lie­ßen je­den­falls hoch­zu­frie­den die Süd­park­hal­le. „Bis jetzt nur Sie­ge“, bi­lan­zier­te Dirk Fink. Für ihn ein ganz be­son­de­rer Tag, wur­de er doch ges­tern 49 Jah­re alt. Ei­ne bes­se­re Ge­burts­tags­par­ty als die Lan­des­spie­le hät­te er sich gar nicht wün­schen kön­nen.

NGZ-FO­TOS (6): A. WOITSCHÜTZKE

Sport­li­cher Ehr­geiz im har­mo­ni­schen Mit­ein­an­der prä­gen die Lan­des­spie­le der Spe­cial Olym­pics in Neuss, die heu­te Nach­mit­tag mit der Ver­ab­schie­dung der Ath­le­ten auf dem Müns­ter­platz zu En­de ge­hen. Dirk Fink aus dem GWN-Sport­team (un­ten links) fei­er­te ges­tern so­gar Ge­burts­tag an der Tisch­ten­nis­plat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.