Ro­tes Kreuz lädt zum 15. Blut­spen­de­ma­ra­thon

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - PANORAMA -

NEUSS (ja­si) Der Zeit­punkt ist be­wusst ge­wählt: Weil die Blut­ban­ken gera­de in der Zeit nach den Fe­ri­en al­les an­de­re als gut ge­füllt sind, ver­an­stal­tet der DRK-Blut­spen­de­dienst West auch in die­sem Jahr wie­der sei­nen so­ge­nann­ten Blut­spen­de­ma­ra­thon im Neus­ser Rat­haus. Er fin­det statt am Don­ners­tag, 20. Ju­li, 10 bis 19 Uhr. Bür­ger­meis­ter Rei­ner Breu­er über­nimmt er­neut die Schirm­herr­schaft und möch­te im Rah­men ei­ner ei­ge­nen Spen­de mit gu­tem Bei­spiel vor­an­ge­hen. „Ich bin ge­rüs­tet“, kün­digt der Ver­wal­tungs­chef an. Schließ­lich kön­ne je­der ein­mal in die La­ge kom­men, auf ei­ne Blut­spen­de an­ge­wie­sen zu sein.

Su­san­ne Bött­cher vom DRK-Blut­spen­de­dienst West weiß um die Wich­tig­keit der Ver­an­stal­tung: „Wir ha­ben ganz vie­le Spen­der, die ein­mal im Jahr Blut- spen­den ge­hen – und zwar beim Neus­ser Blut­spen­de­ma­ra­thon. Die­ser Ter­min ist im­mer et­was Be­son­de­res.“Dies sei zwar po­si­tiv, doch auf­grund der knap­pen Re­ser­ven wür­den es die Ver­ant­wort­li­chen be­grü­ßen, wenn die Spen­der mehr­mals jähr­lich kä­men. Das Haupt­au­gen­merk wird in die­sem Jahr er­neut auf die Ge­win­nung von Neu­s­pen­dern ge­rich­tet So er­hält je­der Spen­der, der am 20. Ju­li ei­nen Erst­spen­der mit ins Rat­haus bringt, als Dan­ke­schön ein mo­bi­les Ak­ku­la­de­ge­rät. Dar­über hin­aus gibt es wie­der ein Rah­men­pro­gramm.

Blut spen­den kann je­der ab 18 Jah­ren, Neu­s­pen­der bis zum 68. Ge­burts­tag. Zur Blut­spen­de soll­te ein Licht­bild­aus­weis mit­ge­bracht wer­den. Män­ner dür­fen sechs Mal und Frau­en vier Mal in­ner­halb ei­nes Jah­res spen­den.

„Die­ser Ter­min ist im­mer et­was Be­son­de­res für die Spen­der“

Su­san­ne Bött­cher

DRK-Blut­spen­de­dienst

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.