22 Ver­letz­te bei Un­fall mit Schul­bus

Nach­dem ein Tou­ran mit ei­nem Bus kol­li­diert war, wur­de die Kreu­zung Al­te Heer­stra­ße/Pro­vin­zi­al­stra­ße, in­klu­si­ve Au­to­bahn­ab­fahrt, für zwei St­un­den ge­sperrt. 18 Grund­schü­ler, drei Be­treu­er und der Au­to­fah­rer wur­den ver­letzt.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - DORMAGEN - VON CA­RI­NA WERNIG

HORREM Lan­ge Staus rund um die An­schluss­stel­le Dor­ma­gen der Au­to­bahn 57 in Horrem wa­ren ges­tern Mor­gen die sicht­ba­re Fol­ge ei­nes Ver­kehrs­un­falls, bei dem ein VW Tou­ran mit ei­nem Schul­bus kol­li­dier­te. Bei dem Zu­sam­men­stoß um kurz vor 10 Uhr wur­den 18 Grund­schü­ler, drei der vier Be­gleit­per­so­nen aus dem Bus und der Au­to­fah­rer ver­letzt. „Sie wur­den vor­sorg­lich in fünf um­lie­gen­de Kran­ken­häu­ser ge­bracht“, er­klär­te Stadt­pres­se­spre­cher Swen Mö­ser. Als schwers­te Ver­let­zung be­ste­he bei ei­nem Kind der Ver­dacht auf ei­nen Kno­chen­bruch. Bis 12.15 Uhr blieb die Kreu­zung L 280 (Pro­vin­zi­al­stra­ße)/Al­te Heer­stra­ße/A57 für Ret­tungs­maß­nah­men und Un­fall­auf­nah­me ge­sperrt.

Ins­ge­samt 46 Schü­ler wa­ren am vor­letz­ten Tag vor den Som­mer­fe­ri­en mit vier Be­treu­ern auf dem Weg von der Theo­dor-An­ger­hau­senSchu­le in Dor­ma­gen-Mit­te zum Schwimm­bad nach Nievenheim, als sich der Un­fall laut Po­li­zei­an­ga­ben um 9.45 Uhr er­eig­ne­te.

Der 53 Jah­re al­te Fah­rer des Tourans mit Köl­ner Kenn­zei­chen woll­te an der Au­to­bahn­aus­fahrt der A 57, aus Rich­tung Köln kom­mend, die Land­stra­ße 280 über­que­ren, wie die Po­li­zei mit­teil­te: „Nach ers­ten Er­kennt­nis­sen über­sah er ei­nen Schul­bus, der auf der Land­stra­ße aus Rich­tung Horrem in Rich­tung Del­ho­ven un­ter­wegs war.“So kam es zum Zu­sam­men­stoß der bei­den Fahr­zeu­ge. Der Bus­fah­rer, der un­ver­letzt blieb, ha­be noch ge­bremst, als ein ers­tes von rechts aus der Aus­fahrt kom­men­des Au­to gera­de so eben am Bus vor­bei­fah­ren konn­te, „der zwei­te Wa­gen war dann zu viel“, gab Kai-Uwe Harth, Ge- schäfts­füh­rer von Hill­mann Rei­sen, die für den Schul­bus­ver­kehr zu­stän­dig sind, sein Gespräch mit dem Bus­fah­rer wie­der.

„Die Am­pel an der Ab­fahrt war aus“, be­rich­tet Harth wei­ter. Das be­stä­tigt die Po­li­zei. Stra­ßen.NRW hat­te sie we­gen ei­ner tur­nus­mä­ßi- gen War­tung kurz­fris­tig ab­ge­schal­tet und dar­auf mit Warn­schil­dern hin­ge­wie­sen. Die Au­tos hät­ten, von der Aus­fahrt kom­mend, den Fahr­zeu­gen auf der Pro­vin­zi­al­stra­ße Vor­rang ge­wäh­ren müs­sen – ein Stopp­schild zeigt dies an der Ab­fahrt an. Im Ein­satz wa­ren die Feu­er­wehr- kräf­te der Haupt­wa­che und des Lösch­zugs Del­ho­ven, un­ter­stützt von Feu­er­wehr Neuss, Köln und Düsseldorf, meh­re­ren Ret­tungs­wa­gen, dem Lei­ten­den Not­arzt des Rhein-Krei­ses und dem or­ga­ni­sa­to­ri­schen Lei­ter des Kreis-Ret­tungs­diens­tes. „Wir sind sehr froh, dass der Un­fall trotz der Leicht­ver­letz­ten ei­ni­ger­ma­ßen glimpf­lich ab­ge­lau­fen ist“, sag­te Pres­se­spre­cher Mö­ser. Die 28 un­ver­letz­ten Schü­ler wur­den zur Feu­er­wa­che an die Kie­ler Stra­ße trans­por­tiert, wo sie von der Feu­er­wehr, der Schul­lei­tung um An­net­te Gru­ner und dem Ers­ten Bei­ge­ord­ne­ten Robert Krum­bein be­treut wur­den. Dort konn­ten die El­tern, die te­le­fo­nisch in­for­miert wur­den, ih­re Mäd­chen und Jun­gen er­leich­tert wie­der in die Ar­me schlie­ßen.

Für Ver­kehrs­teil­neh­mer, die über die Pro­vin­zi­al­stra­ße Rich­tung Del­ho­ven oder Nievenheim fah­ren woll­ten, kam es durch die Sper­rung „zu grö­ße­ren Ver­kehrs­stö­run­gen“, so die Po­li­zei. So war die Aus­weich­rou­te über die Franz-Gerst­ner-Stra­ße mit Fahr­zeu­gen ver­stopft. Der VW Tou­ran muss­te we­gen der Be­schä­di­gun­gen ab­ge­schleppt wer­den, der Bus ist wei­ter fahr­be­reit.

FO­TOS (2): L. BERNS

Beim Zu­sam­men­stoß an der Kreu­zung zur Au­to­bahn 57 in Horrem wur­den der Bus und der VW Tou­ran, der ab­ge­schleppt wer­den muss­te, be­schä­digt.

FOTO: J. OHMEN

Feu­er­wehr- und Ret­tungs­kräf­te küm­mer­ten sich nach dem Ver­kehrs­un­fall um die ins­ge­samt 46 Kin­der, die im Schul­bus ge­ses­sen hat­ten.

Lan­ge Staus bil­de­ten sich auf der Al­ten Heer- und den um­lie­gen­den Stra­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.