Wo­che­n­en­de!

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF - VON HOL­GER LODAHL

Im Som­mer reiht sich in Düs­sel­dorf ei­ne Groß­ver­an­stal­tung an die nächs­te. Hof­fent­lich denkt nie­mand, Düs­sel­dor­fer sei­en ver­gnü­gungs­süch­tig. Nicht doch. Sie ge­hen ein­fach mal gern aus. Ein­kau­fen, Kunst, Ki­no, Mu­sik, Thea­ter und ge­mein­sam Fei­ern: hier ei­ni­ge Tipps für das Wo­che­n­en­de. Fuß­ball Be­ne­fi­zMor­gen be­ginnt um 12 Uhr in der Esprit Are­na ein Fuß­ball-Tur­nier der be­son­de­ren Art. Un­ter dem Ti­tel „Dem Schack Nor­ris sein Cup“tre­ten Spie­ler der Düs­sel­dor­fer Me­di­en, der Mu­sik­bran­che so­wie aus der Mo­de- und Kunst­welt auf das Feld. Gu­te 30 Teams ha­ben sich an­ge­mel­det. Zu­schau­er sind bei ei­nem Ein­tritt von vier Eu­ro will­kom­men. Al­le Ein­nah­men ge­hen an die Düs­sel­dor­fer Kin­der­ta­fel. Das Tur­nier en­det mit der Sie­ger­eh­rung um 17.30 Uhr. Märk­te Egal, wie das Wet­ter ist: Der Trö­del­markt am Aa­che­ner Platz ist sams­tags im­mer gut be­sucht. Händ­ler bie­ten al­les, was die Kun­den für Frei­zeit, All­tag und Haus­halt brau­chen oder auch nicht. Bis in den spä­ten Nach­mit­tag kann ge­kauft, ge­han­delt und ge­tauscht wer­den. Für Live­mu­sik sorgt ge­gen 11.30 Uhr die Grup­pe „Ted & die Frem­den“mit Rock-Klas­si­kern der 1950er und 1960er Jah­re.

Et­was ed­ler geht es im Boui Boui Bilk an der Suit­ber­tus­stra­ße zu. „Fa­shion Flash“heißt der Markt, bei dem heu­te bis 20 Uhr mehr oder we­ni­ger ed­le Hand­ta­schen und Schu­he zu Out­let­prei­sen ih­re Be­sit­ze­rin­nen wech­seln sol­len. Auch pas­sen­de Shirts, Pul­lis und an­de­re Mo­de­wag­nis­se wird es ge­ben.

Wer dort heu­te noch nicht ge­nug ge­fun­den hat für sei­nen Klei­der­schrank, geht mor­gen zum „Wei­ber­kram“-Markt auf das Pos­tPost-Ge­län­de zwi­schen Köl­ner und Er­kra­ther Stra­ße. Von 11 bis 17 Uhr bie­ten et­wa 100 Stän­de ei­ne Viel­falt mit Klei­dern, Schu­hen, Schmuck, De­ko und Ac­ces­soires an. Den pas­sen­den Sound­track gibt es von DJs, die mit elek­tro­ni­schen Klän­gen, Old­schoolHip-Hop und an­de­ren coo­len Sounds für Par­ty­stim­mung sor­gen möch­ten. Der Ein­tritt zum Wei­ber­kram be­trägt drei Eu­ro. Kunst Das Stadt­mu­se­um an der Ber­ger Al­lee 2 bie­tet mor­gen um 15 Uhr ei­ne Ku­ra­to­ren­füh­rung in die Pro­jekträu­me „Wohl­tä­tig­keit. Brü­der­lich­keit. Ein­tracht. B’nai B’rith in Düs­sel­dorf“an. Die Aus­stel­lung be­schäf­tigt sich mit Ge­schich­te und Ge­gen­wart des deutsch-jü­di­schen Le­bens. Kunst­fach­mann Bernd Kreu­ter in­for­miert die Be­su­cher fach­ge­recht. Der Ein­tritt in die Samm­lun­gen und die Son­der­aus­stel­lung des Stadt­mu­se­ums kos­tet vier Eu­ro. Der Treff­punkt ist im Foy­er des Stadt­mu­se­ums.

Im Het­jens-Mu­se­um zeigt die neue Aus­stel­lung „Turning to speak“Wer­ke von Mar­kus Kar­stieß. Er ver­bin­det die an­ti­ke Ke­ra­mik der Dau­nier aus Apu­li­en in Sü­dita­li­en mit ak­tu­el­len Fi­gu­ren. Das Mu­se­um be­fin­det sich an der Schul­stra­ße 4. As­phalt-Fes­ti­val Mit Thea­ter, Tanz, Mu­sik, Li­te­ra­tur und Bil­den­der Kunst bie­tet das As­phalt-Fes­ti­val noch bis nächs­te Wo­che Sonn­tag vie­le schö­ne Auf­füh­run­gen. Das dies­jäh­ri­ge The­ma „Stadt ge­stal­ten“soll Fra­gen auf­wer­fen wie „Wem ge­hört die Stadt?“, „Wie will je­der Ein­zel­ne le­ben?“und „Wer ge­stal­tet die Stadt und für wen?“.

Heu­te Abend trifft Rap­per Cur­se auf Gei­ger Mi­ki Ke­kenj und mor­gen zei­gen Akro­ba­ten, wie sie mit ein paar Holz­blö­cken die Stadt neu ge­stal­ten (je­weils um 20.30 Uhr, Welt­kunst­zim­mer). Al­le Ter­mi­ne des Fes­ti­vals gibt es on­line un­ter www.as­phalt-fes­ti­val.de. Som­mer­fest Im Düs­sel­grün-Gar­ten ver­wirk­li­chen ei­ni­ge Na­tur­freun­de ih­re Idee ei­ner grü­nen Oa­se in der Stadt. Heu­te ab 15 Uhr fei­ern die Or­ga­ni­sa­to­ren mit al­len Be­su­chern ihr Som­mer­fest mit ei­ner bun­ten Mi­schung aus Work­shops, Ge­trän­ken und selbst ge­mach­tem Es­sen. Um 15 Uhr geht es los, um 16 Uhr gibt es ei­ni­ge Work­shops über Bie­nen, Kräu­ter und Kom­pos­tie­ren. Der Abend ge­hört dem ge­müt­li­chen Zu­sam­men­sein. Treff­punkt ist das Düs­sel­grün-Ge­län­de zwi­schen Köl­ner- und Vel­ber­ter Stra­ße. Kon­zert Wer ger­ne ei­ne Pau­se vom Kir­mes-Tru­bel ein­le­gen möch­te, kann am Sonn­tag ein­fach mal an das an­de­re Rhein­ufer hin­über­wech­seln. Im KiT-Ca­fé an der Rhein­ufer­pro­me­na­de gibt der bra­si­lia­ni­sche Rap­per Emi­ci­da und Jaz­zer Fio­ti mor­gen ab 18 Uhr ein Open-AirLi­ve-Kon­zert. Open-Air-Ki­no Heu­te und mor­gen Abend lädt der Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen zum Blei­ben statt zum Ab­flie­gen ein. Das Open-Air-Ki­no auf der gro­ßen Ter­ras­se zeigt ge­gen 21.30 Uhr den Film „Hid­den Fi­gu­res – Un­be­kann­te Hel­din­nen“. Mor­gen steht dann „Li­on – Der lan­ge Weg nach Hau­se“auf dem Pro­gramm. Kar­ten gibt es an der Abend­kas­se und im Ufa-Film­pa­last am Haupt­bahn­hof.

RP-F: A. ENDERMANN

Mor­gen be­ginnt das Tur­nier „Dem Schack sein Cup“. Im ver­gan­ge­nen Jahr sorg­te das Team von Pip­co’s Wein Com­pi­la­ti­on für Auf­se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.