Ein Fest im Zei­chen der Ge­mein­schaft

Nach dem Kir­mes­wo­chen­en­de er­mit­telt Helpenstein heu­te den neu­en Kö­nig.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

HELPENSTEIN (vest) Wenn in Helpenstein die Kir­mes an­steht, ist das gan­ze Dorf auf den Bei­nen. An al­len Ecken und En­den wird ge­putzt, auf­ge­hüb­scht, ge­schmückt. Das weiß auch Prä­si­dent Mar­tin Kluth, der seit 40 Jah­ren in Amt und Wür­den ist und ans Auf­hö­ren noch gar nicht den­ken mag: „Wenn man sich die­se tol­le Dorf­ge­mein­schaft ein­mal an­schaut, ver­steht man schnell, wes­halb ich nie die Freu­de dar­an ver­lo­ren ha­be.“

Bis 2021, wenn der Ver­ein 100 Jah­re alt wird, will er min­des­tens noch im Amt blei­ben. Und so durf­te er am Kir­mes­sonn­tag beim mu­si­ka­li­schen Früh­schop­pen ge­mein­sam mit den an­de­ren Ju­bi­la­ren im Ram­pen­licht ste­hen: Au­ßer ihm wur­den Jo­sef Brüg­gen für 60-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft so­wie Tho­mas Dietz, Mar­tin Haas und Sa­scha Tel­mes für ihr sil­ber­nes Ju­bi­lä­um ge­ehrt. Au­ßer­dem spiel­te der Mu­sik­ver­ein Holz­heim zum 60. Mal in Helpenstein. „Un­se­re war die ers­te Kir­mes, die der Mu­sik­ver­ein nach sei­ner Grün­dung ge­spielt hat“, sag­te Kluth.

Ne­ben dem mu­si­ka­li­schen Früh­schop­pen ver­an­stal­te­te die „ProHel­pen­steinMar­ke­ting“auch wie­der den Un­ter­neh­mer­früh­schop­pen. Ne­ben Alt­be­währ­tem wie der Kirmes­er­öff­nung durch Böl­ler- schie­ßen und den Um­zug des Tam­bour­corps Speck gab es am Sams­tag auch ei­ne Be­son­der­heit: Nicht nur Lau­rin Tit­ze be­kam sein Kö­nigs­sil­ber am frü­hen Abend vor der Mes­se, son­dern auch Kö­ni­gin Va­nes­sa Vi­dahl durf­te ihr Di­a­dem ent­ge­gen­neh­men. Sie hat näm­lich ih­re Aus­bil­dung zur Pi­lo­tin ge­meis­tert und darf am Di­ens­tag, dem ei­gent­li­chen Tag ih­rer Krö­nung, ih­ren ers­ten Flug als Co-Pi­lo­tin an­tre­ten. Um­so aus­ge­las­se­ner fei­er­te das Re­gen­ten­paar am Sams­tag­abend bei der Hel­pen­stei­ner Kir­mes­nacht mit Soun­dCon­voy und gut 700 Be­su­chern.

Der Kir­mes­mon­tag be­ginnt spät, mit ei­nem Um­zug durch das Dorf um 14.30 Uhr. An­schlie­ßend gilt es, den neu­en Kö­nig zu er­mit­teln. Da­mit sich in Zu­kunft leich­ter ein Re­gent fin­det, hat Lau­rin Tit­ze sich et­was Neu­es aus­ge­dacht: Er fährt die Kos­ten für das Kö­nigs­paar run­ter und hat mit dem Bau der neu­en Re­si­denz, die völ­lig oh­ne teu­res Tan­nen­grün aus­kommt, be­reits da­für ge­sorgt, dass auch sei­ne Nach­fol­ger Geld spa­ren kön­nen. „Statt Ge­schen­ke bat er um fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung“, er­klär­te Kluth. Mor­gen ste­hen die klei­nen Gäs­te bei der Kin­der­be­lus­ti­gung im Mit­tel­punkt, be­vor am Abend beim Krö­nungs­ball ge­fei­ert wird, wäh­rend Kö­ni­gin Va­nes­sa hoch über den Wol­ken fliegt.

NGZ-FO­TO: WOI

Zur Kranz­nie­der­le­gung ka­men auch Bür­ger­meis­ter Rei­ner Breu­er und Land­rat Hans-Jür­gen Pe­t­rausch­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.