25-Jäh­ri­ger von Au­to über­rollt und ge­tö­tet

Der Mann wur­de schwer ver­letzt ge­fun­den. Auch in Mön­chen­glad­bach gab es ei­nen schwe­ren Un­fall mit Fah­rer­flucht.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - PAN­ORA­MA - VON GA­BI PE­TERS UND UWE PLI­EN

AL­PEN/MÖN­CHEN­GLAD­BACH Der Tod ei­nes 25-jäh­ri­gen Man­nes sorgt für Fas­sungs­lo­sig­keit. Ein jun­ger Al­pe­n­er starb am frü­hen Sams­tag­mor­gen, nach­dem er zu­vor of­fen­sicht­lich von ei­nem Au­to über­fah­ren wor­den war.

Der Fah­rer ei­nes vor­bei­kom­men­den Au­tos ent­deck­te das schwer ver­letz­te Un­fall­op­fer ge­gen 5 Uhr mor­gens auf ei­nem Grün­strei­fen. Ein Ret­tungs­hub­schrau­ber brach­te den 25-Jäh­ri­gen in ein Kran­ken­haus. Aber zu spät: Der jun­ge Al­pe­n­er starb an den Fol­gen sei­ner Ver­let­zun­gen.

Die Po­li­zei konn­te zu­nächst nicht her­aus­fin­den, was die Ur­sa­che der schwe­ren Ver­let­zun­gen des Man­nes war. Nach­dem die Lei­che des Al­pe­n­ers am Sams­tag­nach­mit­tag ob­du­ziert wor­den war, stand fest, dass höchst­wahr­schein­lich ein Fahr­zeug den Al­pe­n­er über­rollt hat­te.

Der Fah­rer des Un­fall­fahr­zeugs hat sich of­fen­sicht­lich nicht um den Ver­letz­ten ge­küm­mert. Die Po­li­zei weiß in­zwi­schen, dass der jun­ge Mann am Abend die Mallor­ca-Par­ty der St.-Hein­rich-Schüt­zen­bru­der­schaft in Bön­ning-Rill be­sucht hat.

Die Po­li­zei ist nun auf Zeu­gen­aus­sa­gen an­ge­wie­sen und fragt: Hat je­mand in der Nacht zu Sams­tag ei­nen jun­gen Mann in Men­zelenWest Rich­tung Ul­rich­stra­ße lau­fen se­hen? Ist je­man­dem ein Fahr­zeug auf­ge­fal­len, das mög­li­cher­wei­se das Un­fall­fahr­zeug ge­we­sen sein kann?

Wer Hin­wei­se zum Un­fall­ge­sche­hen ma­chen kann, kann sich un­ter 02842 9340 an die Po­li­zei in Kam­pLint­fort wen­den.

Auch in Mön­chen­glad­bach ist es in der Nacht zu Sams­tag zu ei­nem schwe­ren Un­fall mit Fah­rer­flucht ge­kom­men. Ein Mer­ce­des­fah­rer war laut Po­li­zei ge­gen 0.45 Uhr auf der Don­ker Stra­ße in Rich­tung Vier­sen un­ter­wegs, als er ei­nen vor ihm fah­ren­den Wa­gen über­hol­te, in ei­ner Kur­ve die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug ver­lor und fron­tal ge­gen ei­nen Baum prall­te. Zeu­gen sa­hen zwei Män­ner am Un­fall­ort. Als die Po­li­zei ein­traf, lag ei­ner der Män­ner schwer ver­letzt auf dem Bo­den. Le­bens­ge­fahr konn­te nicht aus­ge- schlos­sen wer­den. Nach ers­ten Er­mitt­lun­gen han­delt es sich da­bei um den Bei­fah­rer.

Der Un­fall­fah­rer hat­te ihn of­fen­bar zu­rück­ge­las­sen. Der Bei­fah­rer konn­te noch nicht be­fragt wer­den. Die Po­li­zei lei­te­te ei­ne Su­che nach dem Fah­rer ein. Da­bei wur­de auch ein Hub­schrau­ber ein­ge­setzt. Laut Po­li­zei konn­te nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass auch der Fah­rer bei dem Un­fall schwe­re Ver­let­zun­gen er­lit­ten hat­te. Die Fahn­dung ver­lief je­doch ne­ga­tiv. Die Po­li­zei sucht wei­te­re Zeu­gen un­ter 02161 290.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.