Pro­blem ver­harm­lost

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON THO­MAS REISENER

Dass Flücht­lin­ge aus Nord­afri­ka be­son­ders oft straf­fäl­lig wer­den, weiß die Po­li­zei schon lan­ge und hät­te ger­ne frü­her ge­han­delt. Aber vor der Köl­ner Sil­ves­ter­nacht 2015/16, die der nord­afri­ka­ni­schen Tä­ter­sze­ne zu trau­ri­gem Welt­ruhm ver­half, gal­ten her­kunfts­ori­en­tier­te Po­li­zei­maß­nah­men als po­li­tisch un­kor­rekt. Erst da­nach wur­den ge­ziel­te Ak­tio­nen ge­gen die nord­afri­ka­ni­sche Tä­ter­sze­ne öf­fent­lich ak­zep­tiert. Bis da­hin bei­na­he heim­li­che Stu­di­en wie das Düs­sel­dor­fer „Cas­ablan­ca“-Pro­jekt, in dem die Po­li­zei die nord­afri­ka­ni­sche Die­bes­sze­ne ana­ly­siert, wa­ren plötz­lich in al­ler Mun­de. Raz­zi­en in ent­spre­chen­den Wohn­vier­teln, Ge­fähr­der-An­spra­chen und be­schleu­nig­te Ge­richts­ver­fah­ren mit schnel­len Haft­stra­fen gal­ten nicht mehr als Be­leg für be­hörd­li­chen Aus­län­der­hass, son­dern als da­ten­ba­sier­ter Be­völ­ke­rungs­schutz. Neue Zah­len be­le­gen den Er­folg: Die Tä­ter­sze­ne schrumpft. Of­fen­sicht­lich tut man gut dar­an, po­li­zei­li­chen Er­fah­rungs­wer­ten zu ver­trau­en. Hät­te die Po­li­zei schon vor der Sil­ves­ter­nacht ge­durft, was sie erst da­nach um­set­zen soll­te, wä­re es vi­el­leicht gar nicht so weit ge­kom­men. BE­RICHT NORD­AFRI­KA­NER SEL­TE­NER UN­TER VER­DACHT, TITELSEITE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.