Geer­lings be­grüßt das Aus für den Blitz­ma­ra­thon

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GESELLSCHAFT -

NEUSS (NGZ) Der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Jörg Geer­lings be­grüßt das En­de des Blitz­ma­ra­thons in NRW. Der CDU-Po­li­ti­ker sieht da­rin kei­nen Ver­lust für die Ver­kehrs­si­cher­heit im Land. „Als PR-Ak­ti­on mag der Blitz­ma­ra­thon er­folg­reich ge­we­sen sein, ei­ne sinn­vol­le Maß­nah­me für mehr Ver­kehrs­si­cher­heit war er aber nicht“, teil­te Geer­lings ges­tern mit. Mit den Res­sour­cen der Po­li­zei wer­de „künf­tig sinn­vol­ler um­ge­gan­gen“– al­lei­ne in Neuss sei­en beim Blitz­ma­ra­thon im Jahr 2016 3461 Fahr­zeu­ge ge­mes­sen wor­den, was ei­nen ho­hen Per­so­nal­ein­satz er­for­der­lich ge­macht und die Be­am­ten für 24 St­un­den ge­bun­den ha­be. Statt ei­nes Blitz­ma­ra­thons sei ei­ne bes­se­re Ab­schre­ckung durch ei­ne er­höh­te Kon­troll­dich­te er­for­der­lich. Da­für sol­len durch die Ein­stel­lung von 100 Ver­wal­tungs­be­am­ten, die Po­li­zis­ten von ih­ren ori­gi­nä­ren Auf­ga­ben ent­las­ten, die Res­sour­cen frei­ge­setzt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.