Neue Öl­ver­la­de­an­la­ge für Thy­wis­sen

RheinCar­go und Öl­müh­le C. Thy­wis­sen set­zen ge­mein­sam Pro­jekt im Ha­fen um.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GESELLSCHAFT -

NEUSS (lue) Die An­le­ger­si­tua­ti­on für die Öl­müh­le C. Thy­wis­sen im Ha­fen­be­cken I ent­zerrt sich merk­lich. Wäh­rend Saats­chif­fe ent­la­den wer­den, kön­nen par­al­lel Schif­fe auch Öl und Schrot auf­neh­men. Mög­lich macht es ei­ne neue Ver­la­de­an­la­ge für pflanz­li­che Öle. Mit zwei voll­stän­dig von­ein­an­der ge­trenn­ten Ver­la­de­ar­men kann das Neus­ser Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men C. Thy­wis­sen nun Schif­fe mit ver­schie­de­nen Öl­sor­ten und Raf­fi­na­ten schnell und zu­ver­läs­sig be­la­den. Die För­der­leis­tung liegt bei rund 300 Ku­bik­me­tern pro St­un­de. Die­ses Pro­jekt wur­de ge­mein­sam von der Öl­müh­le, ei­nem Spe­zia­lis­ten für in­no­va­ti­ve Roh­stof­fe aus Öl­saa­ten und Malz, und der RheinCar­go, dem Lo­gis­ti­kDi­enst­leis­ter der Neuss Düs­sel­dor­fer Hä­fen, um­ge­setzt. Das Fi­nanz­vo­lu­men ge­ben die bei­den In­ves­to­ren mit rund 850.000 Eu­ro an.

Das Neus­ser Ha­fen­be­cken I wird nicht grö­ßer, die Schif­fe aber län­ger und brei­ter. Bis­her hat sich das Beund Ent­la­den bei C. Thy­wis­sen auf ei­nen klei­ne­ren Ufer­be­reich kon­zen­triert. Die Fol­ge: Häu­fi­ges Um­le­gen der Schif­fe führ­te zu hö­he­ren Auf­wen­dun­gen für die Müh­le und die Ree­de­rei­en be­zie­hungs­wei­se die Schiffs­füh­rer.

Da­mit ist nun Schluss. Ver­füg­bar­keit und Schnel­lig­keit sind wich­ti­ge Kri­te­ri­en, die an die Un­ter­neh­men im Ha­fen so­wie die RheinCar­go ge­stellt wer­den. Be­su­cher der Ha­fen­pro­me­na­de kom­men nun in den Ge­nuss, die Schif­fe noch nä­her zu be­gut­ach­ten und bei der Be­la­dung zu be­ob­ach­ten. „Die An­la­ge sieht nicht nur in­ter­es­sant aus, son­dern re­du­ziert das not­wen­di­ge Ran­gie­ren der Schif­fe auf engs­tem Raum er­heb­lich. Sie macht we­der Staub noch Lärm und fügt sich gut in das Bild rund um das Haus am Pe­gel ein“, sagt Micha­el Fah­nen­bruck, Be­triebs­lei­ter bei C. Thy­wis­sen. Das ers­te Schiff wur­de mit tau­send Ton­nen Raps­öl be­la­den. Ziel war Marl. Die­ser Schiffstrans­port er­setz­te 40 Lkw-Fahr­ten.

„Wir freu­en uns über die­se neue in­no­va­ti­ve Um­schlag­an­la­ge, die die schiffs­sei­ti­ge Lo­gis­tik op­ti­miert und un­se­rem Kun­den C. Thy­wis­sen am Stand­ort Neuss ei­nen Wett­be­werbs­vor­teil be­schert“, sagt RheinCar­goGe­schäfts­füh­rer Jan Sön­ke Eckel.

FO­TO: RHEINCAR­GO

Die Öl­müh­le C. Thy­wis­sen nutzt ei­ne neue Ver­la­de­an­la­ge im Ha­fen. Da­mit spart das Un­ter­neh­men Zeit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.